Werbung
 Übersetzung für 'Albanisch' von Deutsch nach Bulgarisch
ADJ   albanisch | albanischer | am albanischsten
NOUN   das Albanisch / [nur mit bestimmtem Artikel] Albanische | -
етн.
albanisch {adj}
албански
линг.
Albanisch {n}
албански език {м}
линг.
Albanisch {n}
албански (език) {м}
3 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Albanisch' von Deutsch nach Bulgarisch

Werbung
albanisch {adj}
албанскиетн.

Albanisch {n}
албански език {м}линг.

албански (език) {м}линг.
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Bei einer Volkszählung 1919 wurden für Karashëngjergj 46 Häuser mit 323 Einwohnern erfasst, hiervon waren 30 Häuser mit 211 Bewohnern katholisch-albanisch und 16 Häuser mit 112 Bewohnern muslimisch-albanisch.
  • Bei einer 1919 durchgeführten Volkszählung wurden für Pirana 62 Haushalte mit insgesamt 143 Einwohnern erfasst, hiervon waren 61 Haushalte mit 138 Personen muslimisch-albanisch und ein Haushalt mit fünf Personen war katholisch-albanisch.
  • Die Kirche wird seit den 1990er Jahren von einer radikalen albanisch-nationalistischen Splittergruppe der autokephalen albanisch-orthodoxen Kirche betrieben, welche den – finanziell bedingt – starken griechisch-orthodoxen Einfluss über die albanisch-orthodoxe Kirche nicht anerkennen will.
  • Die Albanian American Civic League (AACL, albanisch: "Lidhja Qytetare Shqiptaro-Amerikane") ist die einzige albanisch-amerikanische Lobby-Gruppe in Washington, die die Anliegen und Interessen der albanischen Immigranten in den Vereinigten Staaten und auf dem Balkan vertritt.
  • Das Dorf liegt etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Ferizaj und wird eingeteilt in "Obere Gaçka" (albanisch "Gaçka e Epërme", serbisch "Gornje Gatnje") und "Untere Gaçka" (albanisch "Gaçka e Poshtme", serbisch "Donje Gatnje").

  • Die Rruga shtetërore SH9 (albanisch für "Staatsstraße SH9") ist eine Nationalstraße in Albanien.
  • Bei der 1919 durchgeführten Volkszählung waren von 109 Haushalten 94 Häuser mit 722 Bewohnern (89,80 %) muslimisch-albanisch, 1 Haus mit 3 Bewohnern (0,37 %) katholisch-albanisch und 14 Häuser mit 79 Bewohnern (9,83 %) serbisch-orthodox.
  • Er schreibt Kurzgeschichten über das Leben und den Alltag der Mazedonier und Albaner, die er sowohl auf Albanisch als auch Mazedonisch verfasst.
  • Der deutsche Linguist Gustav Weigand geht von einer Mischung albanisch-aromunischer Herkunft aus, nachdem er den Nachnamen auf einer Liste alter albanischer Namen in Rumänien gefunden hatte, während Noel Malcolm eine albanisch-slawischen Vermischung der Familie erwähnt.
  • Der Stadtrat (albanisch "Këshilli bashkiak") hat 35 Mitglieder.

  • Gewisse ausländische Autoren behaupten, dass seine Familie der serbischen Minderheit entstamme und er die serbischsprachige Grundschule seiner Heimatstadt Shkodra bvesucht habe. Albanische Biographen heben jedoch hervor, dass seine Familie albanisch war, seine Muttersprache Albanisch war und er während des Heranwachsens Serbisch lernte – wohl auch, weil die Orthodoxen in Shkodra verbunden waren mit der slawischen Welt.
  • Račak (serbische Form des Ortsnamens; albanisch: Reçak) ist ein Dorf im zentralen Kosovo, rund einen halben Kilometer südwestlich der Stadt Štimlje (albanisch: Shtime).
  • ist ein Gebirgspass im Westen Nordmazedoniens, der die Talorte Gostivar (mazedonisch: "Гостивар"; albanisch: "Gostivari") im Norden und Zajas (mazedonisch: "Зајас"; albanisch: "Zajazi/Zajaz"), Teil der Gemeinde (Opština) Kičevo (mazedonisch: "Кичево", albanisch: "Komuna Kërçova") im Süden verbindet.
  • Die italienische Okkupation Albaniens 1939 führte 1941 zu einer vorübergehenden Ausweitung des albanischen Gebiets auf Gebiete von Struga bis Tetovo, die von Albanern bewohnt werden.
  • Die Begriffe „Kosovo-Albaner“ (albanisch " [...] ") oder „Kosovaren“ (albanisch " [...] ") entstanden im Laufe des 20.

    Werbung
    © dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!