Werbung
 Übersetzung für 'Ausruf' von Deutsch nach Bulgarisch
NOUN   der Ausruf | die Ausrufe
SYNO Ausruf | Ruf | Schrei | ...
Ausruf {m}вик {м}
Ausruf {m}възглас {м}
Ausruf {m}възклицание {ср}
3 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Häufig skandieren Antideutsche den Ausruf "Bomber Harris do it again!".
  • Das Akronym spielt aber mit seiner Ähnlichkeit zu einem Ausdruck, der auf den Ausruf „houd vast!
  • Dazwischen kommt auch der eher negativ konnotierte Ausruf „Schwuler!“ vor.
  • Der Ausruf „Da capo!“ ist eine Beifallsbekundung durch ein Publikum.
  • Der Artname ist hergeleitet vom deutschen „Hoppla!“, einem Ausruf plötzlichen Erstaunens.

  • ... ἐκφώνησις: „Ausruf“) als rhetorische Figur bezeichnet einen Ausruf in einer Rede.
  • Der Ausruf ist nach einer von Plutarch und Vitruv überlieferten Anekdote berühmt geworden, der zufolge Archimedes von Syrakus unbekleidet und laut "Heureka!
  • Howgh ist ein Ausruf im Sinne von „Ich habe gesprochen“.
  • Wong umschrieb die Reaktionen des Publikums mit dem kantonesischen Ausruf mo lei tau gau (...).
  • Dieser Ausruf begleitet meist ein resignierendes weibliches Kopfschütteln.

  • Die Ausruf-Bilder und die Kleider-Trachten waren die beiden einzigen Werke Herrlibergers, die koloriert vorliegen, wobei die Ausruf-Bilder nicht nur für die Volkskunde, sondern auch für die Mundartforschung – vor allem im Bereich des Wortschatzes – eine frühe und ergiebige Quelle darstellen.
  • "totsu" ein angestrengter Ausruf ohne eigentliche Bedeutung.
  • Der Ausruf „Herrgott von Bentheim“ war früher als Stoßgebet verbreitet, ein Zeichen für die Bekanntheit der alten Christusfigur weit über die Grafschaft Bentheim hinaus.
  • Bis 1960 hatte die Gemeinde noch einen "Schellschütt" (Amtsboten mit Ausruf).
  • Meist erscheint sie mit dem Imperativ Plural von "hll" („preisen, verherrlichen, ausrufen“) verbunden in dem Ausruf Hallelu Jah („lobet Gott!

  • Die Talbiya (...) ist ein Ausruf muslimischer Pilger während der Haddsch.
  • Berühmt wurde die Radioreportage von Edi Finger aus dem Jahr 1978 beim Spiel Österreich gegen Deutschland: Seinen jubelnden Ausruf "„I wer narrisch!
  • Für diesen Ausruf gibt es verschiedene Interpretationen.
  • Der Ausruf wurde schon in den 1930er Jahren von britischen Working-Class-Komikern wie dem Duo Flanagan & Allen verwendet; das Duo wird sowohl von Bushell als auch von Beale „als erstes belegbares Beispiel für die Verwendung von Oi!
  • Der Ausruf „Get Crunk“ hingegen kommt vom Wort Crank „…denn wenn man schon Crank ist, kann man auch Crunk sein.“ (Zitat aus dem Film „Hustle & Flow“).

  • Die Exclamatio (lateinisch für ‚Ausruf‘; [...]), auch Exklamation, ist eine rhetorische Figur.
Werbung
© dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!