Werbung
 Übersetzung für 'Feuchte' von Deutsch nach Bulgarisch
ADJ   feucht | feuchter | am feuchtesten
feuchter | feuchte | feuchtes
feuchtester | feuchteste | feuchtestes
NOUN   die Feuchte | -
Feuchte {f}влажност {ж}
2
метео.
absolute Feuchte {f}
абсолютна влажност {ж}
метео.
relative Feuchte {f}
относителна влажност {ж}
3 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Die Art bevorzugt ausgesprochen feuchte bzw. nasse Biotope wie Flussauen, feuchte Wälder, Sümpfe, feuchte Wiesen und sonstige feuchte Standorte entlang von Gewässern.
  • Der Lebensraum der Purpurkron-Schmuckkolibris sind feuchte bis nasse Wälder, Waldränder und feuchte Sekundärvegetation.
  • Besiedelt werden sonnige, trocken-warme bis leicht feuchte, selten auch feuchte offene Lebensräume.
  • Sie sind auf sehr feuchte Biotope nahe der Küste, auf feuchte Gebirgstäler und die Tropen beschränkt.
  • Anders als die Wachtel hat die Japanwachtel eine Vorliebe für feuchte Auwiesen, wobei sie hohes Gras meidet.

  • Da Getreide erst unter 14 % Feuchte sicher lagerfähig ist, je nach Witterung aber auch mit einer höheren Feuchte gedroschen wird, muss die Feuchte durch Trocknen entzogen werden.
  • Der Gewürz-Kälberkropf besiedelt feuchte Habitate wie Bachauen, Ufergehölze oder schattig-feuchte Wälder. Er ist eine Charakterart des Chaerophylletum aromatici aus dem Verband des Aegopodion.
  • Der Garten des Pavillons beherbergt einen Heidegarten, trockene Hänge, feuchte wiesenhafte Beete, trockene und feuchte Schattenlagen sowie zwei große Teiche.
  • Sein Lebensraum sind feuchte bis sehr feuchte Wälder der Tiefebenen.
  • Den Hauptteil der Landschaft prägen feuchte und sehr feuchte tropische Regenwälder.

  • In Österreich werden mäßig feuchte Magerrasen oder feuchte Felsspalten in den Bundesländern Kärnten, Salzburg, Tirol und möglicherweise auch Vorarlberg besiedelt.
  • Sie kommen in ganz Europa und Asien vor und bevorzugen sonnige bis halbschattige und feuchte Gebiete wie z. B. Bachufer, Sumpf- und Teichgebiete und feuchte Wälder und Waldwiesen.
  • Dient die wasserfreie Masse als Bezugswert, kann die Feuchte mehr als 100 % betragen (etwa bei der Holzfeuchte), dient die feuchte Masse als Bezugswert (wie bei der Luftfeuchte), beträgt die Feuchte weniger als 100 %.
  • Die Tiere sind weit verbreitet und bevorzugen feuchte Gebiete wie feuchte Wiesen, Ufer von Gewässern und Wälder.
  • Seine natürlichen Lebensräume sind subtropische oder tropische feuchte Tieflandwälder, subtropische oder tropische feuchte Bergwälder und ländliche Gärten.

  • Besiedelt werden feuchte Standorte wie Ränder von Sümpfen, Wasserläufen und Seen, feuchte bis trockene Wälder und Gebüsche, auch steinige Böschungen und Straßenränder.
  • Die Salamander besiedeln bevorzugt schattige, feuchte Laub- und Fichtenwälder.
  • Die Salamander besiedeln bevorzugt schattige, feuchte Laubwälder, die auch Fließgewässer enthalten.
  • Die Salamander besiedeln schattige, feuchte Laubwälder.
  • Die Zeigerwerte nach Ellenberg sind: Lichtzahl L9 = Volllichtpflanze; Temperaturzahl T4 = Mäßigwärme- bis Kühlezeiger; Kontinentalitätszahl K7 = subkontinental bis kontinental, gemäßigtes Steppen- bis Steppenklima zeigend; Feuchtezahl F8w = Feuchte- bis Nässezeiger; Feuchtewechsel = stark wechselnde Feuchte zeigend, Wechselfeuchtezeiger; Reaktionszahl R7 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger; Stickstoffzahl N1 = stickstoffärmste Standorte anzeigend; Salzzahl S0 = nicht salzertragend; Schwermetallresistenz = nicht schwermetallresistent.

    Werbung
    © dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!