Werbung
 Übersetzung für 'Gunst' von Deutsch nach Bulgarisch
NOUN   die Gunst | -
SYNO Erbarmen | Gnade | Gunst | ...
Gunst {f} [Wohlwollen]благоволение {ср}
4
Gunst {f} [geh.]благосклонност {ж}
2
jds. Gunst genießen {verb} радвам се на нечие благоволение
3 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • ... von popularitas = Volksfreundlich, Streben nach Volksgunst) war ein primär politisch genutzter Begriff, welcher das Bestreben römischer Politiker um die Gunst der Plebejer beschrieb.
  • Dann verließ er Polen und erwarb sich in Schweden die Gunst Johanns III.
  • Helmut Kohls Name ist eng mit der Deutschen Wiedervereinigung verknüpft: 1989 ergriff er die Gunst der Stunde nach dem Fall der Berliner Mauer und sorgte in internationalen Verhandlungen für die Zustimmung der Sowjetunion zur Wiedervereinigung und der gesamtdeutschen NATO-Mitgliedschaft.
  • Eine Schwerter Sage erzählt von einem Grenzsteinversetzter in der „Abergunst“, der heutigen Straße „Auf der Gunst“.
  • Abgeleitet von „Gunst“ sind Formen wie „zu Gunsten“ (bzw. „zu Ungunsten“) und „Günstling“ (d. h.: jemand, der mit Gunstzuweisungen bevorzugt wird).

  • Seniorchef Emil Assenheimer trat ebenfalls 1933 in die NSDAP ein und stand teils in der Gunst, teils in der Missgunst von Kreisleiter Richard Drauz.
  • Die Geschwisterrivalität bezeichnet die Konkurrenz von Geschwistern, insbesondere um die Gunst der Eltern.
  • Später verlor Guo Shengtong die Gunst des Kaisers, und im Jahr 41 setzte er sie zugunsten seiner Konkubine Yin Lihua ab.
  • Fast jede Aufgabe die vergeben wird, hat mit einer dieser Fraktionen zu tun und so steigt man in deren Gunst, wenn man diese erledigt.
  • 1957 promovierte er an der Kölner Universität mit der Dissertation "Natürliche Gunst und Ungunst im Wandel rheinischer Agrarlandschaften.

  • Ab 1726 war er kaiserlicher Gesandter am Berliner Hof, wo er, mit dem einflussreichen Grumbkow verbündet, die Gunst Friedrich Wilhelms I.
  • Oppenheimer, der im Film deutlich mephistophelische Züge trägt, erlangt durch Zuwendungen die Gunst des Herzogs und überredet diesen zu immer weiterer Untreue gegenüber seinem Volk, zugunsten seines eigenen luxuriösen Hofstaates.
  • Im Dezember 1309 setzten sich der königliche Günstling Piers Gaveston und zwei Earls beim Schatzamt zugunsten von Droxford ein.
  • Missgunst bezeichnet ein destruktives Gefühl, das aus dem Vergleich mit Anderen erwächst und sich auf soziale Unterschiede bezieht.
  • Bald entwickelt sich ein regelrechter Zweikampf um die Publikumsgunst zwischen dem deutschen und dem französischen Etablissement.

    Werbung
    © dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!