Werbung
 Übersetzung für 'Positron' von Deutsch nach Bulgarisch
NOUN   das Positron | die Positronen
SYNO Antielektron | Positron
физ.
Positron {n}
позитрон {м}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Positron' von Deutsch nach Bulgarisch

Positron {n}
позитрон {м}физ.
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Auf diese Weise konnte ein weiteres Positron, das dem ersten folgte, um weitere 80 MeV beschleunigt werden.
  • Er befasste sich mit Experimenten an Elektron-Positron Collidern, Hochenergiestreuung von Elektronen, Mesonen-Photoproduktion und Phänomenologie von Elementarteilchenwechselwirkung bei hohen Energien.
  • Der Prozess der Erzeugung eines Elektron-Positron-Paares durch Photonenkollision wurde von Gregory Breit und John A.
  • Durch die Wechselwirkung kommt es zu einer Umwandlung der Gammastrahlung mit einer Erzeugung von Elektron-Positron-Paaren.
  • Das Positron war das erste bekannte Antiteilchen. Seine Existenz wurde 1928 von Paul A.

  • Treffen ein Teilchen und ein Antiteilchen derselben Teilchenart zusammen, kommt es mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Annihilation: Proton und Antiproton vernichten sich zu mehreren Pionen, Elektron und Positron zerstrahlen zu zwei oder drei Photonen.
  • Heute werden diese Voraussagen betreffend der Zunahme der relativistischen Energie bereits routinemäßig in Teilchenbeschleunigern bestätigt, wie beispielsweise im Large Electron-Positron Collider (Elektron-Positron-Kollisionen) oder im Relativistic Heavy Ion Collider (Hadron-Kollisionen).
  • Anfangs war er an der Entwicklung des TRISTAN Beschleunigers (ein 30 GeV Elektron-Positron Collider, die erste japanische Großbeschleuniger-Anlage) beteiligt.
  • Im Juni 1984 wurde der Betrieb eingestellt, die Belegschaft wechselte zum Large Electron-Positron Collider.
  • Bellettini war der Entwickler des Magnetischen Spektrometers ALA am 2 GeV Elektron-Positron-Speicherring ALA in Frascati.

  • Beispielsweise gibt das Diagramm für den s-Kanal eine Elektron-Positron-Paarvernichtung auf der linken Seite unter Bildung eines virtuellen Photons und einer Elektron-Positron-Paarerzeugung auf der rechten Seite wieder.
  • Wagners Forschungsarbeit konzentriert sich auf die Untersuchung von Elementarteilchen, insbesondere ihrer Eigenschaften in hochenergetischen Elektron-Positron-Kollisionen, sowie der Planung und Entwicklung von Teilchendetektoren, um derartige Kollisionen aufzuzeichnen.
  • Von den Elementarteilchen des Standardmodells sind in freiem, isoliertem Zustand nur das Elektron, das Positron, das Photon sowie Neutrinos stabil.
  • Während eines Aufenthalts am CERN 1975/76, bei dem er am Protonen-Speicherring ISR experimentierte, unternahm er Skalierungsstudien für Elektron-Positron-Speicherringe, die als Vorstufe zum Large Electron-Positron Collider am CERN der 1980er Jahre dienten.
  • Ist jedoch ein Zustand negativer Energie unbesetzt, was im Rahmen von Diracs Theorie als Positron interpretiert wird, so kann das Elektron unter Abgabe der Energiedifferenz in Form von Photonen in dieses Loch hinein fallen.

  • Seit 1998 werden am SLAC Elektron-Positron-Kollisionen für das BaBar-Experiment ausgewertet, das sich mit der CP-Symmetrie beschäftigt.
  • Mit einer Häufigkeit von 0,001 % entsteht beim Zerfall zu 40Ar ein Positron.
  • Der Impuls und der Drehimpuls bleiben erhalten, weil Elektron und Positron in jedem Paar mit entgegengesetzten Geschwindigkeiten und Spins erzeugt werden.
  • Der [...] (LEP, deutsche Bezeichnung "Großer Elektron-Positron-Speicherring") war ein Teilchenbeschleuniger am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf.
  • Es wird zwischen "Ortho-" und "Parapositronium" unterschieden.

  • Positronen geringerer Energie kommen als Betastrahlung und als Zerfallsprodukt von positiven Myonen der sekundären kosmischen Strahlung vor.
Werbung
© dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!