Werbung
 Übersetzung für 'jammern' von Deutsch nach Bulgarisch
NOUN   das Jammern | -
VERB   jammern | jammerte | gejammert
SYNO ausheulen | ausweinen | barmen | ...
jammern {verb}плача
3
jammern {verb}хленча [несв.]
2
jammern {verb}вайкам се [разг.]
Jammern {n}вайкане {ср}
4 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Insbesondere Mascha wird Nikolai tagelang mit Verachtung, also mit Schweigen, strafen, wird sodann sticheln und schließlich jammern.
  • 2020 meinte die "Palm Beach Post", Weihnachten falle „mehr wie Festivus“ aus, da der damalige Präsident der Vereinigten Staaten die Feiertage ausschließlich dazu nutze, über seine verlorene Wahl zu jammern.
  • Man sagt, dass man sie noch heute nachts am „Toten Mann“ jammern und klagen hören kann.
  • Nach einigen Überlegungen, ob er in Begleitung von jungen Mädchen (die sich zu auffällig benehmen), jungen Männern (die entweder jammern oder arrogant sind) oder älteren Leuten (die ihre Haltung verlieren) fliehen solle, entscheidet er sich dafür, allein eine sichere Zuflucht zu suchen.
  • Im September 2015 veröffentlichte er ein Editorial in "Chemie in unserer Zeit" mit dem Titel "Hören wir auf zu jammern", in dem er daraufhin hinwies, dass das Ansehen "der Chemie" nach einer Studie in Großbritannien in der Öffentlichkeit besser sei, als die Chemiker selber laut Umfragen glauben.

  • Der (im Gegensatz zu den Föderalisten) hemdtragende Unitarier werde beginnen, sich zu wälzen und kläglich zu jammern, was den Anhängern Rosas' große Freude bereiten werde.
  • August 2012 in einer Kolumne des Magazins "Australian Resources and Investment": Wer auf Reichere neidisch sei, solle „nicht rumsitzen und jammern“, sondern „weniger Zeit mit Trinken, Rauchen und Treffen mit Leuten verbringen und mehr arbeiten“.
  • In der letzten Zeile dieser Arie heißt es wie schon zu Beginn: „Wie jammern mich doch die verkehrten Herzen“.
  • Sie hatte keinen Kontakt mit den Lebensmitteln, die am Krankenbett waren, und die Haushälterin hörte sie niemals sprechen, nur manchmal weinen oder jammern.
  • "kvetch", der nicht nur „quetschen“, sondern auch „jammern“ und „sich beklagen“ bedeutet, und zwar auf entweder gewohnheitsmäßige oder nörgelnde bzw.

  • Er meinte, den ehemals guten Klang seines Namens nutzen zu müssen, um im alten Jargon die Hamburger aufzurütteln, nicht zu jammern, sondern wieder auf bessere Zeiten zu hoffen.
  • Die Wirtshausgäste verharren in stummer Erstarrung. Käthes Mutter beginnt zu jammern, aber Jirka erklärt sich bereit, sie zurückzuholen.
  • In dem Feuerball soll das Gesicht eines jungen Mannes erscheinen und angeblich hört man den Geist manchmal leise jammern.
  • Er soll, in der Luft schwebend, in der Nähe eines Tempels nahe Kyoto auftauchen und laut jammern und schreien.
  • Jetzt erscheint auch die überempfindliche zweite Sängerin Smorfiosa, die sofort über alles Mögliche zu jammern beginnt.

  • Am Freitag abends ziehen die Junggesellen eine Art Badewanne durch den Ort, worin die Geldtaschen gewaschen werden, und jammern weil diese leer sind.
  • Die ausrangierten Roboter beklagen ihren Zustand und jammern wie alte und gebrechliche Arbeiter; sie können auf dem Roboterfriedhof landen oder geisteskrank werden.
Werbung
© dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!