Werbung
 Übersetzung für 'jdn etw r jdn etw ausgeben' von Deutsch nach Bulgarisch
jdn./etw. für jdn./etw. ausgeben {verb} представям нкг./нщ. за нкг./нщ.
Teiltreffer
jdn./etw. für jdn./etw. halten {verb}смятам нкг./нщ. за нкг./нщ.
jdn./etw. für jdn./etw. befinden {verb}считам нкг./нщ. за нкг./нщ.
für jdn./etw. schwärmen {verb}мечтая за нкг./нщ. [несв.]
für jdn./etw. bürgen {verb} гарантирам за нкг./нщ. [несв.]
jdn. für etw. begeistern {verb}запалвам нкг. за нщ.
право
für jdn./etw. haften {verb}
нося отговорност за нкг./нщ.
für jdn./etw. sorgen {verb}грижа се за нкг./нщ. [несв.]
etw. für jdn. abonnieren {verb}абонирам нкг. за нщ.
sich für jdn./etw. Zeit nehmen {verb}отделям време за нкг./нщ.
Geld für etw. ausgeben {verb}харча пари за нщ.
jdn. an jdn./etw. binden [verpflichten] {verb}обвързвам нкг. с нкг./нщ.
jdn./etw. in jdn./etw. verwandeln {verb}превръщам нкг./нщ. в нкг./нщ.
идиом.
von etw.Dat. auf jdn./etw.Akk. schließen {verb}
правя извод от нщ. за нкг./нщ.
фин.
jdn./etw. mit etw. belasten [mit einer finanziellen Last belegen] {verb}
таксувам нкг./нщ. с нщ. [задължавам нкг./нщ. с нщ.]
etw.Akk. an jdn./etw. lehnen {verb}облягам нщ. на нкг./нщ.
jdn./etw. als etw. bezeichnen [charakterisieren] {verb} характеризирам нкг. като нщ. [св.] [несв.]
jdn./etw. mit jdm./etw. vergleichen {verb}сравнявам нщ/нкг с нщ/нкг
jdn./etw. jdm./etw. zurechnen {verb} зачислявам нкг./нщ. към нкг./нщ.
трафик
jdn./etw. zuparken {verb}
2
блокирам нкг./нщ. [св.] [несв.] [при паркиране]
jdn./etw. fürchten {verb} опасявам се от нкг./нщ. [несв.]
21 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'jdn etw r jdn etw ausgeben' von Deutsch nach Bulgarisch

jdn./etw. für jdn./etw. ausgeben {verb}
представям нкг./нщ. за нкг./нщ.

jdn./etw. für jdn./etw. halten {verb}
смятам нкг./нщ. за нкг./нщ.
Werbung
jdn./etw. für jdn./etw. befinden {verb}
считам нкг./нщ. за нкг./нщ.
für jdn./etw. schwärmen {verb}
мечтая за нкг./нщ. [несв.]
für jdn./etw. bürgen {verb}
гарантирам за нкг./нщ. [несв.]
jdn. für etw. begeistern {verb}
запалвам нкг. за нщ.
für jdn./etw. haften {verb}
нося отговорност за нкг./нщ.право
für jdn./etw. sorgen {verb}
грижа се за нкг./нщ. [несв.]
etw. für jdn. abonnieren {verb}
абонирам нкг. за нщ.
sich für jdn./etw. Zeit nehmen {verb}
отделям време за нкг./ нщ.
Geld für etw. ausgeben {verb}
харча пари за нщ.
jdn. an jdn./etw. binden [verpflichten] {verb}
обвързвам нкг. с нкг./нщ.
jdn./etw. in jdn./etw. verwandeln {verb}
превръщам нкг./нщ. в нкг./нщ.
von etw.Dat. auf jdn./etw.Akk. schließen {verb}
правя извод от нщ. за нкг./нщ.идиом.
jdn./etw. mit etw. belasten [mit einer finanziellen Last belegen] {verb}
таксувам нкг./нщ. с нщ. [задължавам нкг./нщ. с нщ.]фин.
etw.Akk. an jdn./etw. lehnen {verb}
облягам нщ. на нкг./нщ.
jdn./etw. als etw. bezeichnen [charakterisieren] {verb}
характеризирам нкг. като нщ. [св.] [несв.]
jdn./etw. mit jdm./etw. vergleichen {verb}
сравнявам нщ/нкг с нщ/нкг
jdn./etw. jdm./etw. zurechnen {verb}
зачислявам нкг./нщ. към нкг./нщ.
jdn./etw. zuparken {verb}
блокирам нкг./нщ. [св.] [несв.] [при паркиране]трафик
jdn./etw. fürchten {verb}
опасявам се от нкг./нщ. [несв.]
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Für die regionale Entwicklung in den Mitgliedstaaten will die EU in den Jahren 2007 bis 2013 rund 360 Milliarden Euro an Fördermitteln ausgeben.
  • Schon die Berliner Stadtverwaltung musste für die Realisierung der GBI-Planungen 1938 90 Millionen Reichsmark ausgeben, auch andere Institutionen sollten die zukünftig von ihnen genutzten Gebäude selbst finanzieren.
  • Die Spezialitätenrestaurants sind dagegen für vietnamesische Verhältnisse sehr teuer – für eine Mahlzeit kann man dort so viel ausgeben, wie eine vietnamesische Familie im Monat zur Verfügung hat, doch nach westlichem Standard sind sie immer noch günstig, und die Qualität der Küche ist sehr hoch.
  • Da Prokaryoten keine Zellkompartimente besitzen, müssen sie nicht Energie für intrazelluläre Transportvorgänge ausgeben und können aus einem Mol Glucose 36 bis 38 Mol ATP gewinnen.
  • Niemand würde für das Recht, etwas für 80 € verkaufen zu dürfen, mehr als 80 € ausgeben.

  • Das BIOS legt dabei die Grundlage für den Betrieb eines CP/M oder CP/M-ähnlichen Systems, das heißt, es verfügt über fundamentale Funktionen zum Lesen und Schreiben von Sektoren, Einlesen oder Ausgeben von Zeichen, einfache Verwaltung von Speicher und Zeitgebern.
  • Ein Problem wird so allgemein formuliert, dass es eine unendliche Menge von Probleminstanzen definiert, denn es ist nicht sinnvoll, nach der Komplexität einer endlichen Menge von Instanzen zu fragen; ein Programm könnte eine Liste von vorgefertigten Antworten enthalten und nur durch Tabellenzugriff die richtige Lösung ausgeben, was den Aufwand für die Ermittlung der Antworten nicht widerspiegelt.
  • Begünstigt wird dies durch die Anonymität, so dass man sich anderen Teilnehmern gegenüber als Persönlichkeit ausgeben kann, die man im tatsächlichen Leben nicht ist.
  • Dann darf die Zulassungsstelle es wieder ausgeben.
  • Der Vatikan darf nunmehr lediglich eine zusätzliche 2-Euro-Gedenkmünze zur Sedisvakanz ausgeben.

  • Die heute als Bank of England bekannte Zentralbank durfte Banknoten ausgeben und Bankgeschäfte betreiben.
  • Da Volladdierer nicht unendlich schnell arbeiten, kann es zu Verzögerungen bei der Berechnung des Endergebnisses kommen, da der Volladdierer das korrekte Ergebnis erst dann ausgeben kann, wenn der vorhergehende Volladdierer das Übertragsbit geliefert hat.
  • Auch in größeren Gruppen kann so jeder einmal eine Runde ausgeben.
  • Auch der Händler/Dienstleister kann selbst Coupons ausgeben, deren Wert sich idealerweise durch einen Werbekostenzuschuss der Hersteller refinanziert.
  • Seine Lebensphilosophie: „Die meisten Männer wünschen sich nichts sehnlicher, als Vermögen zu verdienen, ich will nur Vermögen ausgeben.“ Er starb am 5.

  • Zwar kann eine Person etwa ein monatliches Einkommen von 1000 Euro in einer bestimmten Zeit ausgeben.
  • Opera kann sich Webservern gegenüber auch als Mozilla oder Internet Explorer ausgeben, um Browserweichen zu umgehen, die Opera-Benutzer abweisen.
  • Der chinesische Kaiser Gaozong (650 bis 683) ließ erstmals Papiergeld ausgeben.
  • Das Verb „verlegen“ bedeutete im Mittelhochdeutschen „Geld ausgeben“ oder „etwas auf seine Rechnung nehmen“; „Verleger“ war also derjenige, der „anderen das Rohmaterial … so lange vorschießt, bis es an den Konsumenten gelangt ist“.
  • Das Verb „verlegen“ bedeutete im Mittelhochdeutschen „Geld ausgeben“ oder „etwas auf seine Rechnung nehmen“; „Verleger“ war also derjenige, der „anderen das Rohmaterial … so lange vorschießt, bis es an den Konsumenten gelangt ist“.

    Werbung
    © dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!