Werbung
 Übersetzung für 'ungarisch' von Deutsch nach Bulgarisch
ADJ   ungarisch | ungarischer | am ungarischsten
NOUN   das Ungarisch / [nur mit bestimmtem Artikel] Ungarische | -
ungarisch {adj} <ungar.>унгарски
линг.
Ungarisch {n}
унгарски език {м}
österreichisch-ungarisch {adj}австроунгарски
3 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Das Komitat Baranya gliedert sich in 10 Kreise (ungarisch "járás") mit 301 Ortschaften: die Stadt Pécs mit Komitatsrechten (ungarisch "Megyei jogú város"), 13 Städte ohne Komitatsrecht (ungarisch "város"), 3 Großgemeinden (ungarisch "nagyközség") und 284 Gemeinden (ungarisch "község").
  • Offiziell gibt es nur eine Katastralgemeinde, dennoch gehören zur Gemeinde auch die Siedlungen Chrasť (ungarisch "Haraszt"), Kotelnica (ungarisch "Ellető") und Vlkanovo (ungarisch "Farkasd").
  • Verwaltungstechnisch ist die Gemeinde neben dem Hauptort noch in die Ortsteile Horný Jatov (ungarisch "Felsőjattó"), Kľučiareň (ungarisch "Szandner puszta") und Nový Dvor (ungarisch "Ujmajor") gegliedert.
  • Zur Gemeinde zählen neben dem Hauptort auch Malá Mužla (ungarisch "Kismuzsla"), Čenkov (ungarisch "Csenke") und Jurský Chlm (ungarisch "Szentgyörgyhalma").
  • Sie entstand 1976 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Čuklasovce (ungarisch "Csuklász"), Dolné Držkovce (deutsch "Unterderschkowitz", ungarisch "Alsódraskóc") und Horné Držkovce (deutsch "Oberderschkowitz", ungarisch "Felsődraskóc").

  • Die heutige Gemeinde entstand nach 1877 durch Zusammenschluss der Orte Stredná Belža (ungarisch "Szigetbölzse"), Šándorova Belža (ungarisch "Sándorbölzse") und Vyšná Belža (ungarisch "Kápolnabölzse").
  • Die heutige Gemeinde entstand 1893 durch Zusammenschluss der vorher selbständigen Orte Malé Ondrejovce (ungarisch "Kisendréd"), Veľké Ondrejovce (ungarisch "Nagyendréd") und Držľany (ungarisch "Derezslény").
  • Šamorín umfasst neben der eigentlichen Stadt Šamorín noch die Orte Bučuháza (ungarisch "Bucsuháza"), Čilistov (ungarisch "Csölösztő", deutsch "Kledern"), Kráľovianky (ungarisch "Királyfia") und Mliečno (bis 1927 „Mléčno“; ungarisch "Tejfalu", deutsch "Milchdorf").
Werbung
© dict.cc German-Bulgarian dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!