Werbung
 ⇄Suchrichtung
 Übersetzung für 'D & E' von Deutsch nach Englisch
med.pharm.
postprandial {adj} <pc, PC, p.c.>
nach dem Essen [nachgestellt] <n.d.E., pc, PC, p.c.>
pharm.
postcenal {adj} <p.c., PC> [Am.]
nach dem Essen <n. d. E.> [nachgestellt] [auch auf Rezepten]
med.pharm.
postcoenal {adj} <p.c., PC>
nach dem Essen <n. d. E.> [nachgestellt] [auch auf Rezepten]
quod erat demonstrandum <Q.E.D.> [which was to be proven] quod erat demonstrandum <q. e. d.> [was zu beweisen war]
med.pharm.
preprandial {adj} <pp, ac, AC, a.c.> [before the meal]
vor dem Essen [nachgestellt] <v.d.E., ac, AC, a.c.>
pharm.
ante cibum {adv} <a.c., AC, ac> [before meals]
vor dem Essen <v. d. E.>
econ.
design and development <D&D>
Design und Entwicklung <D & E, D&E>
econ.
research and development <R&D>
Forschung und Entwicklung <F+E, FuE, F&E, FE, R&D>
4 Wörter
math.
without loss of generality {adv} <w.l.o.g.>
ohne Einschränkung der Allgemeinheit <o.E.d.A.>
Teiltreffer
curr.hist.
shield Louis d'or / d'Or
Schild-Louis d'or / d'Or {m}
econ.
registered merchant [female]
eingetragene Kauffrau {f} <e. K., e. Kffr., e. Kfr.>
materialtech.unit
modulus of elasticity <E> [less commonly: Y]
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul] [Materialkennwert aus der Werkstofftechnik]
econ.
registered sole trader
eingetragener Kaufmann {m} <e.K.> <e.Kfm.>
materialtech.
elastic modulus <E>
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul]
materialtech.unit
E-modulus <E>
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul]
materialtech.unit
Young's modulus <E>
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul]
mus.
D minor <d, Dm>
d-Moll {n} <d, Dm>
diameter <d, D, ⌀, DIA, dia>Durchmesser {m} <d, D, ⌀, DIA>
2408
electr.
D-type flip-flop <D-FF>
D-Flipflop {n} <D-FF>
hist.mil.
[U.S. Lt. General equivalent in aviator's branch of the Wehrmacht]
General {m} der Flieger <G.d.Fl., GdFl., Gen.d.Fl.>
hist.mil.
[U.S. Lt. General equivalent of the engineer corps of German Wehrmacht]
General {m} der Pioniere <G.d.Pi., GdPi., Gen.d.Pi.>
med.
incision and drainage <I&D, IND, I and D>
Inzision und Drainage <I&D, I und D>
mus.
E minor <e, Em>
e-Moll {n} <e, Em>
biochem.
immunoglobulin E <Ig E>
Immunoglobulin E {n} <Ig E>
sports
NBA Development League <NBA D League, D-League> [obs.] [from 2005 until 2017]
NBA Development League {f} <NBA D League, D-League> [veraltet] [von 2005 bis 2017]
hist.mil.
[U.S. Lt. General equivalent of the mountain corps of the German Wehrmacht]
General {m} der Gebirgstruppen <G.d.Geb.Tr., GdGebTr., Gen.d.Geb.Tr.>
hist.mil.
[U.S. Lt. General equivalent of the signal corps of German Wehrmacht]
General {m} der Nachrichtentruppen <G.d.Na.Tr., GdNaTr., Ge..d.Na.Tr.>
hist.mil.
[U.S. Lt. General equivalent of the German Wehrmacht's armored corps]
General {m} der Panzertruppe <G.d.Pz.tr., GdPztr., Gen.d.Pz.Tr.>
math.
d open bracket b plus c close bracket < d(b+c) >
d Klammer auf b plus c Klammer zu < d(b+c) >
29 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

 ⇄ 
Übersetzung für 'D & E' von Deutsch nach Englisch

nach dem Essen [nachgestellt] <n.d.E., pc, PC, p.c.>
postprandial {adj} <pc, PC, p.c.>med.pharm.
nach dem Essen <n. d. E.> [nachgestellt] [auch auf Rezepten]
postcenal {adj} <p.c., PC> [Am.]pharm.

postcoenal {adj} <p.c., PC>med.pharm.
Werbung
quod erat demonstrandum <q. e. d.> [was zu beweisen war]
quod erat demonstrandum <Q.E.D.> [which was to be proven]
vor dem Essen [nachgestellt] <v.d.E., ac, AC, a.c.>
preprandial {adj} <pp, ac, AC, a.c.> [before the meal]med.pharm.
vor dem Essen <v. d. E.>
ante cibum {adv} <a.c., AC, ac> [before meals]pharm.

Design und Entwicklung <D & E, D&E>
design and development <D&D>econ.
Forschung und Entwicklung <F+E, FuE, F&E, FE, R&D>
research and development <R&D>econ.

ohne Einschränkung der Allgemeinheit <o.E.d.A.>
without loss of generality {adv} <w.l.o.g.>math.

Schild-Louis d'or / d'Or {m}
shield Louis d'or / d'Orcurr.hist.
eingetragene Kauffrau {f} <e. K., e. Kffr., e. Kfr.>
registered merchant [female]econ.
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul] [Materialkennwert aus der Werkstofftechnik]
modulus of elasticity <E> [less commonly: Y]materialtech.unit
eingetragener Kaufmann {m} <e.K.> <e.Kfm.>
registered sole traderecon.
E-Modul {m} <E> [kurz für: Elastizitätsmodul]
elastic modulus <E>materialtech.

E-modulus <E>materialtech.unit

Young's modulus <E>materialtech.unit
d-Moll {n} <d, Dm>
D minor <d, Dm>mus.
Durchmesser {m} <d, D, ⌀, DIA>
diameter <d, D, ⌀, DIA, dia>
D-Flipflop {n} <D-FF>
D-type flip-flop <D-FF>electr.
General {m} der Flieger <G.d.Fl., GdFl., Gen.d.Fl.>
[U.S. Lt. General equivalent in aviator's branch of the Wehrmacht]hist.mil.
General {m} der Pioniere <G.d.Pi., GdPi., Gen.d.Pi.>
[U.S. Lt. General equivalent of the engineer corps of German Wehrmacht]hist.mil.
Inzision und Drainage <I&D, I und D>
incision and drainage <I&D, IND, I and D>med.
e-Moll {n} <e, Em>
E minor <e, Em>mus.
Immunoglobulin E {n} <Ig E>
immunoglobulin E <Ig E>biochem.
NBA Development League {f} <NBA D League, D-League> [veraltet] [von 2005 bis 2017]
NBA Development League <NBA D League, D-League> [obs.] [from 2005 until 2017]sports
General {m} der Gebirgstruppen <G.d.Geb.Tr., GdGebTr., Gen.d.Geb.Tr.>
[U.S. Lt. General equivalent of the mountain corps of the German Wehrmacht]hist.mil.
General {m} der Nachrichtentruppen <G.d.Na.Tr., GdNaTr., Ge..d.Na.Tr.>
[U.S. Lt. General equivalent of the signal corps of German Wehrmacht]hist.mil.
General {m} der Panzertruppe <G.d.Pz.tr., GdPztr., Gen.d.Pz.Tr.>
[U.S. Lt. General equivalent of the German Wehrmacht's armored corps]hist.mil.
d Klammer auf b plus c Klammer zu < d(b+c) >
d open bracket b plus c close bracket < d(b+c) >math.
  • quod erat demonstrandum <Q.E.D.> [which was to be proven] = was zu beweisen war <w. z. b. w.>
  • quod erat demonstrandum <Q.E.D.> [which was to be proven] = quod erat demonstrandum <q. e. d.> [was zu beweisen war]
  • explosive ordnance disposal <E.O.D.> = Bombenräumkommando {n}
  • explosive ordnance disposal <E.O.D.> = Entschärfungskommando {n}
  • explosive ordnance disposal <E.O.D.> = Bombenentschärfungskommando {n}
  • explosive ordnance disposal <E.O.D.> = Kampfmittelräumdienst {m}
  • Errors and omissions excepted / excluded. <E.&O.E., E&OE> = Irrtümer und Auslassungen vorbehalten. <s. e. e. o., s. e. et o., S. E. & O.> [salvo errore et omissione]
  • Error and omission excepted / excluded. <E.&O.E., E&OE> = Irrtum und Auslassung vorbehalten. <s. e. e. o., s. e. et o., S. E. & O.> [salvo errore et omissione]
  • errors excepted <E.E., e.e.> = Irrtümer vorbehalten
  • Doctor of Philosophy <DPhil, PhD, DPh, D.Phil., Ph.D., D.Ph.> = Doktor {m} der Philosophie <Dr. phil.>
  • first edition <FE, F/E, 1E, 1/e> = Erstausgabe {f} <EA>
  • errors and omissions excepted <E. & O. E.> = Irrtümer und Auslassungen vorbehalten
  • e-fit / E-fit (picture) [after: Electronic Facial Identification Technique] [esp. Br.] = digitales Fahndungsfoto {n}
  • Doctor of Engineering <D.Eng, D.Engr., Dr.Eng., Eng.D> = Doktoringenieur {m} <Dr.-Ing.>
  • pissed off [vulg.] <p.o.'d, po'd > = angepisst [vulg.]
  • D-type flip-flop <D-FF> = D-Flipflop {n} <D-FF>
  • shield Louis d'or / d'Or = Schild-Louis d'or / d'Or {m}
  • Church of England <C of E> <CE> <C.E.> <CofE> <COE> = [englische Staatskirche]
  • E minor <e, Em> = e-Moll {n} <e, Em>
  • immunoglobulin E <Ig E> = Immunoglobulin E {n} <Ig E>
  • data flip-flop <D-FF, D-flipflop, D-flip-flop> = Daten-Flipflop {n} <D-FF, D-Flipflop>
  • down quark <d quark, d> = Down-Quark {n} <d-Quark, d>
  • design and development <D&D> = Design und Entwicklung <D & E, D&E>
alle anzeigen ...
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Im Früh- und Hochmittelalter verwendete man in den Kirchentonarten nur die Töne A H C D E F G, wobei die Änderung von H in B erlaubt war.
  • Mit einer elektronischen Verschlusssteuerung durch Elektromagnete und Steuerelektronik erreichen moderne Kleinbildkameras kürzeste Verschlusszeiten von 1/12.000 s (Minolta Dynax 9xi und Dynax 9) und Systemkameras (Olympus OM-D E-M1 Mark II) sogar von 1/32000 s, aber auch automatisch gesteuerte Zeiten bis 30 Sekunden und länger sind elektronisch, mit elektrisch angesteuertem Verschluss, realisierbar.
  • Auch ansonsten diatonische Kinder- und Volkslieder enthalten oft pentatonische Teile oder Phrasen, etwa der A-Teil von "Oh Susanna" (C-D-E-G-G-A-G-E-C-D-E-E-D-C-D).
  • Die 8-Bit-Register können für 16-Bit-Befehle zu Registerpaaren zusammengenommen werden, dies sind "A/FLAG", "B/C", "D/E" und "H/L".
  • Formulare und Rechnungen, die die von der Vertriebsfirma "Testa" beauftragten Fachleute für von ihnen ausgeführte Begasungen ausstellten, enthielten zeitweilig Spalten mit fortlaufenden Buchstaben C, D, E und F, durch die offiziell eine bestimmte Konzentrationsangabe im Begasungsbericht dokumentiert wurde.

  • Das Wort „Sport“ (von spätlat. "d(e)isportare" = sich zerstreuen) hat nicht nur fachsprachliches, sondern auch das hochsprachliche Niveau erreicht.
  • Die "Soka Gakkai International Deutschland (SGI-D) e.V."
  • In der Zivilluftfahrt ist für den Sichtflug in Deutschland in den meisten Lufträumen unter 3000 m (Luftraum D, E unter FL 100 und G) aus Sicherheitsgründen (Kollisionsvermeidung) eine Höchstgeschwindigkeit von 250 Knoten (circa 460 km/h) vorgeschrieben.
  • Die Stammtöne in der Musik heißen im deutschen Sprachraum "C", "D", "E", "F", "G", "A" und "H".
  • Die Kirchentonarten zum Beispiel dorisch: "D E F G a h c" umfassten dann sieben Töne einer Oktave.

  • Mit dieser Maßgabe von D. E. Knuth sind die einfachen Fälle der Absolutglieder in Polynomen und Potenzreihen unmittelbar und pauschal gelöst, ohne dass es zu einem Konflikt mit einer detaillierten Betrachtung komplizierterer Grenzprozesse käme.
  • Derzeit sind herkömmliche Glühlampen in den Effizienzklassen D, E und F verfügbar; Halogenlampen (230 V) erreichen teilweise die Effizienzklasse C.
  • Auf ihrem Weg nach unten wird die solare Ultraviolett- und Röntgenstrahlung mehr und mehr absorbiert.
  • Anfang 1802 fand Hölderlin eine Tätigkeit als Hauslehrer der Kinder des Hamburger Konsuls und Weinhändlers Daniel Christoph Meyer in Bordeaux und reiste zu Fuß dorthin.
  • Die heutige textkritische Methode wurde im 19. Jahrhundert von der klassischen Philologie entwickelt, um antike Texte (die teilweise nur fragmentarisch oder in sehr späten Abschriften, dafür aber in mehreren Traditionslinien überliefert sind) zu rekonstruieren.

  • Diese Betrachtungsweise ist nicht unproblematisch. Während das Arbeiten mit verschiedenartigen unverbundenen Tetrachorden etwa bei der natürlichen Molltonleiter noch reibungslos funktioniert, tritt z.
  • 1960 entdeckten Ivar Giaever und J. C. Fisher das Ein-Elektron-Tunneln zwischen zwei Supraleitern.
  • Steuerliche Benachteiligungen gegenüber Banken in Deutschland wurden hingegen nach Auffassung des "BDL Bundes Deutscher Leasingunternehmen" nur unzureichend beseitigt.
Werbung
© dict.cc English-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!