Werbung
 Übersetzung für 'Geschwätz' von Deutsch nach Englisch
NOUN   das Geschwätz | -
SYNO Blabla | Gebrabbel | Gefasel | ...
gossipGeschwätz {n} [ugs.] [pej.] [Klatsch, Tratsch]
1360
rigmaroleGeschwätz {n}
549
verbiageGeschwätz {n}
395
prattleGeschwätz {n} [unnötiges]
189
gibberishGeschwätz {n}
169
claptrap [coll.]Geschwätz {n} [ugs.]
123
babbleGeschwätz {n}
116
waffle [Br.] [coll.]Geschwätz {n}
76
nonsenseGeschwätz {n} [unsinniges]
68
chitchatGeschwätz {n}
65
blarney [nonsense]Geschwätz {n}
49
trumperyGeschwätz {n}
38
palaverGeschwätz {n}
34
jabberwockyGeschwätz {n}
33
chatterGeschwätz {n}
24
flubdubGeschwätz {n}
14
blabbingGeschwätz {n}
10
prateGeschwätz {n}
9
gossipryGeschwätz {n}
6
bavardage [Am.]Geschwätz {n}
6
wittering [Br.] [coll.]Geschwätz {n}
5
talebearingGeschwätz {n}
blatterationGeschwätz {n}
pribble and prabbleGeschwätz {n}
blateration [spv.]Geschwätz {n}
tittle-tattle [coll.]Geschwätz {n}
clishmaclaver [Scot.]Geschwätz {n}
jaw [coll. for: meaningless talk]Geschwätz {n}
idle talk Geschwätz {n} [ugs.] [pej.] [dummes, inhaltsloses Gerede]
2 Wörter: Substantive
twaddle [coll.](dummes) Geschwätz {n} [ugs.]
blatherdummes Geschwätz {n}
piffle [coll.]hohles Geschwätz {n} [ugs.]
childish talkkindisches Geschwätz {n}
empty talkleeres Geschwätz {n} [ugs.]
rant [empty talk]leeres Geschwätz {n} [ugs.]
blether [spv.] [blather]leeres Geschwätz {n} [ugs.]
hot air [sl.] [empty talk]leeres Geschwätz {n} [ugs.]
idle talkleeres Geschwätz {n} [ugs.] [pej.]
vain chatter [empty talk]leeres Geschwätz {n} [ugs.] [pej.]
empty chatter [empty talk]leeres Geschwätz {n} [ugs.] [pej.]
idle talkmüßiges Geschwätz {n} [geh.]
vague talkoberflächliches Geschwätz {n}
balderdashsinnloses Geschwätz {n}
idle gossipunnützes Geschwätz {n} [ugs.]
bawdy talkunzüchtiges Geschwätz {n}
5+ Wörter: Andere
idiom
Don't bother about what people say.
Scher dich nicht um das Geschwätz von anderen (Leuten). [ugs.]
46 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Sie bezeichneten seine "Lectures in Buddhism" als „wanderndes, unzusammenhängendes, amateurhaftes Geschwätz“.
  • Er hatte zwar schon zuvor versucht, die Reden und das Geschwätz am Wiener Hof zu ignorieren, da dies jedem geschehe, der eine kaiserliche Armee kommandiere.
  • Der erste Erzählband "Määnzer Geschwätz" erschien 1955 im Selbstverlag.
  • Inge Reitz-Sbresny: Määnzer Geschwätz. Heitere Erzählungen. Zeichnungen von Ernst Birkheimer, Selbstverlag 1955.
  • Auf der anderen Seite hätten die sozialen Netzwerke aber auch falsche Informationen, „Geschwätz“ und „Hassreden“ verbreitet.

  • Beispiele sind: "das Geschwätz, das Geschrei, das Gejammer".
  • Gasche "Das Geschwätz von der freien Marktwirtschaft" in dem er versucht die Widersprüche der Marktprediger mit ihren Handlungen aufzudecken.
  • Bei beiden handelte es sich offenbar um Hannibalhistoriker, gegen die Polybios polemisierte: Ihre Schilderungen seien nicht glaubwürdig und kaum mehr als Geschwätz.
  • Er bezeichnete den Dialog als leeres Geschwätz und behauptete, die Darstellung von Sokrates’ militärischen Leistungen sei erlogen, denn sie stimme nicht mit den Berichten anderer Quellen überein.
  • Der Dottore hat an der Universität Bologna oder der Universität Padua studiert, den renommiertesten Universitäten zur Zeit der Renaissance, und zeichnet sich durch Besserwisserei und gelehrtes Geschwätz aus, durchsetzt mit „Küchenlatein“.

  • Die Filmkomödie biete keine wesentlichen Erkenntnisse, aber viel Geschwätz und vorhersehbare Sitcom-Emotionen, die manchmal ins Schwarze träfen.
  • Der damalige Chefredakteur Dijkgraaf bezeichnete Rechtfertigungen aus der Politik, dass Untersuchungen zur Sicherheit von van Gogh und der Zeitungen geführt worden seien, als „Geschwätz“.
  • Während Letzteres durch Paul Weymars „autorisierte Biographie“ Adenauers aus dem Jahr 1955 belegt ist, konnte „mein Geschwätz von gestern“ bisher noch nicht als Ausspruch Adenauers nachgewiesen werden, obwohl man es schon in einer Habilitationsschrift von 1967/68 als „Adenauer-Zitat“ bezeichnet findet.
  • Machiavellis Buch "Il Principe" (Der Fürst) steht nur stilistisch in der langen Tradition der Fürstenspiegel, inhaltlich waren diese für ihn „hohles Geschwätz“, geprägt von „Wunschdenken“.
  • ‚Wort‘, ‚Rede‘, ‚Lehre‘) ist im Epheserbrief (5,4) überliefert und wird dort meist mit ‚Unsinnreden‘ oder ‚albernes Geschwätz‘ übersetzt.

  • Der Name Hythlodeus leitet sich von den griechischen Worten ὕθλος („hythlos“: Unsinn, leeres Geschwätz) und δάιος („daios“: erfahren, aber auch feindlich) ab.
  • Monheim am Rhein trägt seit 1939 eine Gänseliesel im Wappen, das vom Heraldiker Wolfgang Pagenstecher nach dem Vorbild des Siegels von Amtsvogt Johann Wilhelm Aschenbroich mit der Devise NOCET ESSE LOCUTUM (Geschwätz schadet) 1791 entworfen wurde.
  • Das mittelhochdeutsche Substantiv "tant" bedeutet „Geschwätz, Unsinn“.
  • Beethoven wiederum schrieb angesichts dieser Kritik an seinen Verleger Hoffmeister über "»die Leipziger Ochsen«", man solle sie nur reden lassen, da sie "»gewiss niemand durch ihr Geschwätz unsterblich machen [...], so wie sie auch niemand die Unsterblichkeint nehmen werden.«".
  • Das gebotene „Geschwätz“ sei „ermüdend“; der Film beinhalte sprachliche Anachronismen.

    Werbung
    © dict.cc English-German dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!