Werbung
 ⇄Suchrichtung
 Übersetzung für 'M'banza Kongo' von Deutsch nach Englisch
geogr.
M'banza-Kongo
M'banza-Kongo {n} [auch: M'Banza-Congo]
Teiltreffer
geogr.
Democratic Republic of the Congo <DRC, .cd> [Congo-Kinshasa] [formerly Zaire]
Demokratische Republik {f} Kongo <DR Kongo> [Kongo-Kinshasa, Congo-Léopoldville] [früher Zaire]
the way I see it {adv} [coll.]meiner Meinung nach <mMn, m.M.n.>
in my opinion <IMO>meiner Meinung nach <mMn, m.M.n.>
metres above sea level <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [official height in Great Britain] Meter {pl} über dem Meeresspiegel <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [amtliche Höhenangabe in Großbritannien]
mutatis mutandis {adv} <m. m.>mutatis mutandis [geh.] <m. m.>
mus.
metronome marking <M.M.>
Metronomzahl {f} <M.M.> [Mälzels Metronom]
geogr.
metres above the sea [Br.]
Meter {pl} über Meer <m ü. M.> [Bezeichnung von Höhen über dem Meeresspiegel in der Schweiz und Liechtenstein]
naut.
meters above the sea [Am.]
Meter {pl} über Meer <m ü. M.> [Bezeichnung von Höhen über dem Meeresspiegel in der Schweiz und Liechtenstein]
in conjunction with {prep} in Verbindung mit [+Dat.] <i. Verb. m., i. Vbdg. m., i. V. m.>
jobs
orientation and mobility <O&M> [instruction for the blind]
Orientierung und Mobilität <O&M, O+M> [Training für Blinde]
naut.
metres above sea level [Br.] [reference height of Western Germany until 1992]
Meter {pl} über Normalnull <m. ü. N. N., m. ü. NN> [Deutsche Referenzhöhe, gültig bis 1992 (alte Bundesländer und West-Berlin)]
geogr.
Congo
Kongo {m}
7
zool.T
Schmidt's guenon [Cercopithecus ascanius]
Kongo-Weißnasenmeerkatze {f}
orn.T
Congo gray parrot [Am.] [Psittacus erithacus erithacus]
Kongo-Graupapagei {m}
orn.T
Lindi crested guineafowl [Guttera pucherani verreauxi, syn.: Guttera verreauxi]
Kongo-Haubenperlhuhn {n}
zool.T
Cameroon clawless otter [Aonyx capensis congicus]
Kongo-Fingerotter {m}
zool.T
large-headed shrews [genus Paracrocidura]
Kongo-Wimperspitzmäuse {pl}
hist.
Congo Free State
Kongo-Freistaat {m}
zool.T
redtail monkey [Cercopithecus ascanius]
Kongo-Weißnasenmeerkatze {f}
orn.T
Congo grey parrot [Br.] [Psittacus erithacus erithacus]
Kongo-Graupapagei {m}
21 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

 ⇄ 
Übersetzung für 'M'banza Kongo' von Deutsch nach Englisch

M'banza-Kongo {n} [auch: M'Banza-Congo]
M'banza-Kongogeogr.

Demokratische Republik {f} Kongo <DR Kongo> [Kongo-Kinshasa, Congo-Léopoldville] [früher Zaire]
Democratic Republic of the Congo <DRC, .cd> [Congo-Kinshasa] [formerly Zaire]geogr.
Werbung
meiner Meinung nach <mMn, m.M.n.>
the way I see it {adv} [coll.]

in my opinion <IMO>
Meter {pl} über dem Meeresspiegel <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [amtliche Höhenangabe in Großbritannien]
metres above sea level <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [official height in Great Britain]
mutatis mutandis [geh.] <m. m.>
mutatis mutandis {adv} <m. m.>
Metronomzahl {f} <M.M.> [Mälzels Metronom]
metronome marking <M.M.>mus.
Meter {pl} über Meer <m ü. M.> [Bezeichnung von Höhen über dem Meeresspiegel in der Schweiz und Liechtenstein]
metres above the sea [Br.]geogr.

meters above the sea [Am.]naut.
in Verbindung mit [+Dat.] <i. Verb. m., i. Vbdg. m., i. V. m.>
in conjunction with {prep}
Orientierung und Mobilität <O&M, O+M> [Training für Blinde]
orientation and mobility <O&M> [instruction for the blind]jobs
Meter {pl} über Normalnull <m. ü. N. N., m. ü. NN> [Deutsche Referenzhöhe, gültig bis 1992 (alte Bundesländer und West-Berlin)]
metres above sea level [Br.] [reference height of Western Germany until 1992]naut.
Kongo {m}
Congogeogr.
Kongo-Weißnasenmeerkatze {f}
Schmidt's guenon [Cercopithecus ascanius]zool.T

redtail monkey [Cercopithecus ascanius]zool.T
Kongo-Graupapagei {m}
Congo gray parrot [Am.] [Psittacus erithacus erithacus]orn.T

Congo grey parrot [Br.] [Psittacus erithacus erithacus]orn.T
Kongo-Haubenperlhuhn {n}
Lindi crested guineafowl [Guttera pucherani verreauxi, syn.: Guttera verreauxi]orn.T
Kongo-Fingerotter {m}
Cameroon clawless otter [Aonyx capensis congicus]zool.T
Kongo-Wimperspitzmäuse {pl}
large-headed shrews [genus Paracrocidura]zool.T
Kongo-Freistaat {m}
Congo Free Statehist.
  • M'banza-Kongo = M'banza-Kongo {n} [auch: M'Banza-Congo]
  • Kingdom of Kongo [1390 - 1857] [Portuguese Vassal Kingdom until 1914] = Königreich {n} Kongo
  • Master of Engineering <M.Eng., MEng, M.E.> = Master {m} of Engineering <M.Eng., MEng, ME>
  • between 8 a.m. and 6 p.m. = von 8 Uhr morgens bis 6 Uhr abends
  • metres above sea level [Br.] <m ASL / m a.s.l.> = Meter {pl} über Adria <m ü. Adria> [Österreich] [m ü. Meeresspiegel]
  • metres above sea level <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [official height in Great Britain] = Meter {pl} über dem Meeresspiegel <M AMSL / M ASL / m a.s.l.> [amtliche Höhenangabe in Großbritannien]
  • main droite <M.D., m.d.> [used as a direction in keyboard music] = mit der rechten Hand
  • main gauche <M.G., m.g.> [used as a direction in keyboard music] = mit der linken Hand
  • million <m., m, M, MM> [abbreviations: MM for finance; M / m / m. for SI / metric systems] = Million {f} <Mio.>
  • mutatis mutandis <m. m.> = mutatis mutandis [geh.] <m. m.>
  • metronome marking <M.M.> = Metronomzahl {f} <M.M.> [Mälzels Metronom]
  • mutatis mutandis <m.m.> = mit den nötigen Abänderungen
  • Master of Laws <M.L., LL.M> [Magister Legum, Legum Magister] = Legum Magister {m} <LL.M.> [auch: Magister Legum]
  • sadomasochism <S&M, SM, S/M> = Sadomaso {m} <SM> [ugs.] [kurz für: Sadomasochismus]
  • sadomasochism <S&M, SM, S/M> = Sadomasochismus {m} <SM>
  • ante meridiem <am, a.m., AM, A.M.> = vormittags
  • M = M [auch: M – Eine Stadt sucht einen Mörder] [Fritz Lang]
  • M = M - eine Stadt sucht einen Mörder [Fritz Lang]
  • male <M> = Stecker {m}
  • m [letter] = m {n} [Buchstabe]
  • M [letter] = M {n} [Buchstabe]
alle anzeigen ...
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Portugiesische, aber auch italienische und spanische Geistliche hielten sich permanent im Namen des portugiesischen Königs am Hofe dieses Reichs, dem damaligen und heutigen M'Banza Kongo auf.
  • In den achtziger Jahren lebte er in San Salvador (M’banza Kongo), in dem Teil des Gebietes, der später zu Portugiesisch-Kongo gehörte, und in Matadi. Später wurde er nach Monsembe und Wathen entsandt.
  • M’banza Kongo (Alternativschreibungen "M’Banza Congo", "Mbanza Koongo", "Mbanza Kôngo" etc.) ist eine Stadt in Angola mit etwa 212.000 Einwohnern. Sie liegt im Nordwesten des Landes, unweit der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo.
  • Die Hauptstadt M’Banza Kongo liegt im hügeligen Landesinneren der Provinz. Weitere Städte sind Soyo an der Kongomündung, heute ein Zentrum der Erdölförderung, Tomboco in der Mitte der Provinz, N’Zeto an der Mündung des Mbridge in den Atlantik und Noqui gegenüber der kongolesischen Grenzstadt Matadi.
  • Im Jahr 1706 wurde die als Prophetin verehrte letzte Königin des historischen Königreich Kongo, Kimpa Vita, in M’banza Kongo als Häretikerin auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Einer Legende zufolge trug sie nach afrikanischer Sitte einen Säugling verborgen in einem Tuch auf dem Rücken, der somit mitverbrannte. In ihren letzten Atemzügen soll sie ausgerufen haben, dass das Kind als „Kimbangu“ (Bedeutung etwa „Erlöser“ und „Auflöser der verborgenen Geheimnisse“) wiederkehren würde.

  • Ab 1961 war in den portugiesischen Überseeprovinzen Angola und Cabinda der Portugiesische Kolonialkrieg ausgebrochen. Die wichtigste angolanische Unabhängigkeitsbewegung war anfangs die FNLA, die zunächst die Neuerschaffung des Königreiches Kongo anstrebte und von Holden Roberto angeführt wurde, der aus M’banza Kongo, der alten Hauptstadt des Königreichs Kongo stammte. Die FNLA hatte ihren Sitz in Leopoldville und bekämpfte von kongolesischen Basen aus die portugiesischen Truppen in Angola. In dem Zusammenhang führten portugiesische Geheimdienstler und inoffizielle Einheiten auch geheime Operationen bis auf kongolesisches Staatsgebiet durch. Es kämpften aber auch Portugiesen für ein unabhängiges Angola in den Unabhängigkeitsbewegungen, teils ebenfalls vom Kongo aus.
  • Álvaro Holden Roberto (* 12. Januar 1923 in São Salvador do Congo, dem heutigen M’banza Kongo, Angola; † 2. August 2007 in Luanda) war ein angolanischer Politiker und Guerilla-Führer. Er gründete 1962 die Frente Nacional de Libertação de Angola (FNLA) und führte sie bis 1999 an.
Werbung
© dict.cc English-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!