Werbung
 Übersetzung für 'auspeitschen' von Deutsch nach Englisch
NOUN   das Auspeitschen | -
VERB   auspeitschen | peitschte aus / auspeitschte | ausgepeitscht
SYNO Auspeitschen | auspeitschen | Flagellation | ...
to lash sb.jdn. auspeitschen
1408
to whipauspeitschen
1204
to flogauspeitschen
473
to flay sb.jdn. auspeitschen
116
to scourge sb. [historical] [whip]jdn. auspeitschen
63
to flagellateauspeitschen
61
to swingeauspeitschen
17
to give sb. a whippingjdn. auspeitschen
Substantive
floggingAuspeitschen {n}
142
flagellationAuspeitschen {n}
116
whippingAuspeitschen {n}
54
4 Wörter
to horsewhip sb. [flog]jdn. (mit der Pferdepeitsche) auspeitschen
12 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Als im Juni 1915 zwei Häftlinge flüchteten, ließ er sie, nachdem er ihrer habhaft wurde, vor den Lagerinsassen und der Wachmannschaft zur Strafe auspeitschen und verprügeln.
  • Als Vertreter des seinerzeit beurlaubten Gouverneurs von Kamerun löste er 1893 eine Meuterei aus, als er Frauen dienstverweigernder afrikanischer Soldaten auspeitschen ließ.
  • Der dadurch argwöhnisch gewordene Antonius habe aber Thyrsos auspeitschen lassen und danach mit der Bemerkung an Octavian zurückgeschickt, dieser könne im Gegenzug Antonius’ Freigelassenen Hipparchus peitschen lassen, wenn ihn das Vorgefallene verdrieße.
  • Don Pedro befiehlt, den alten Mann, der seinen Namen nicht genannt hat und den er daher nicht als Marias Vater erkennt, mit Ruten auspeitschen zu lassen – eine für einen Edelmann extrem erniedrigende und kränkende Bestrafung.
  • Andere Inhaftierte lässt er auspeitschen oder erschießen.

  • Danach habe sich dieser während der Fastenzeit von seinem Schüler Theodenus auspeitschen lassen.
  • , auspeitschen.
  • Fürstbischof Megingaud von Eichstätt († 1014) ließ einen Boten, der ihm eine ungünstige Nachricht überbrachte auspeitschen.
  • Zwei Frauen weigerten sich und Strang ließ ihre Ehemänner auspeitschen, was dadurch „erleichtert“ wurde, dass einer von ihnen beim Ehebruch mit der Frau eines Geschäftspartners erwischt worden war.
  • Gemäß Homers "Odyssee" hatte bereits Helena von Sparta eine ähnliche Geschichte erzählt, nach der sich Odysseus habe auspeitschen lassen, um so Zugang in das belagerte Troja zu erlangen.

  • Kurz nach seiner Abreise lässt Fletcher Mike auspeitschen.
  • Pater Eugène-Casimir Chirouse von der Mission von Snohomish hatte ein Indianermädchen auspeitschen lassen und wurde dafür vor Gericht gestellt.
  • Lillie ist gleichermaßen sexuell angezogen wie menschlich abgestoßen vom Prinzen, der seine Diener auspeitschen lässt und doch gleichzeitig vollendete Umgangsformen hat.
  • Sie hat damit die Autorität des Königs in Frage gestellt, dem nichts anderes übrig bleibt, als Tuptim jetzt erst recht auspeitschen zu lassen.
  • Andere Quellen berichten, Konstantin habe einen Sohn des Licinius auspeitschen und versklaven lassen.

  • Ein an der Aktion beteiligter Mönch, bei dem die Tochter des Kranken Gelüste geweckt hat, lässt sich zur Rettung seines Seelenheiles auspeitschen.
  • Während er mit seinen Kriegern gegen die Oglala zieht, reiten diese – angestiftet vom ehemaligen Indianeragenten Folder, den Uamduschka sapa einst wegen Pferdediebstahls hatte auspeitschen lassen – gegen die Upsarokas.
  • Er sagt ihr offen, dass er sie am liebsten auspeitschen oder foltern würde.
  • Dieses Instrument wurde in Deutschland als Symbol für die Behandlung der indigenen Bevölkerung durch mehrere Kolonialskandale bekannt: So hatte etwa der stellvertretende Gouverneur von Deutsch-Kamerun Heinrich Leist 1893 die Frauen von arbeitsunwilligen Afrikanern vor deren Augen auspeitschen lassen; die Männer waren zuvor aus der Sklaverei freigekauft worden, doch verweigerte Leist ihnen nun den Lohn, da ja durch den Freikauf bereits genug für sie bezahlt worden sei.
Werbung
© dict.cc English-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!