Werbung
 Übersetzung für 'freier Wille' von Deutsch nach Englisch
NOUN   der freie Wille / ein freier Wille | -
philos.
free will
freier Wille {m}
Teiltreffer
geol.hydro.
unconfined aquifier
freier Grundwasserleiter {m} <freier GWL>
volitionWille {m}
1099
philos.psych.
will [desiderative faculty]
Wille {m}
74
spirit [will, intention]Wille {m}
14
real intentionwirklicher Wille {m}
indomitable willunbezähmbarer Wille {m}
stubborn willentschlossener Wille {m}
declared intentionerklärter Wille {m}
strong willfester Wille {m}
indomitable willunbeugsamer Wille {m}
willingnessWille {m} [Willigkeit]
110
weak willschwacher Wille {m}
pol.
political intent
politischer Wille {m}
stubborn willzäher Wille {m}
testamentletzter Wille {m}
iron willeiserner Wille {m}
law
discernible will
erkennbarer Wille {m}
pol.
political will
politischer Wille {m}
relig.
divine will
göttlicher Wille {m}
goodwillguter Wille {m}
21 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Die personenbezogenen Zuschreibungen (starker Wille, freier Wille, böser Wille) sollten für die ethisch-politische Beurteilung einer Wollung nicht berücksichtigt werden, sondern die Zwecke sollen mit Bedürfnissen (konstruktive Soziologie) abgleichbar sein.
  • Hornissen sind stark weiterentwickelte Skitters, denen jeglicher freier Wille fehlt.
  • Sowohl deutsche als auch französische Rechtswissenschaftler bestritten den Staatscharakter des Saarlandes, da unter der Abhängigkeit einer Militärregierung kein freier Wille zur Staatsgründung gebildet werden könne.
  • Wird ein freier Wille postuliert, dann gibt es Bereiche, die weder durch Erbe noch durch Umwelt determiniert sind.
  • Die Libet-Experimente und erweiterte Nachfolgeexperimente bekräftigten für manche die Vermutung, dass freier Wille eine Illusion sei, da der Wunsch, eine spontane Bewegung auszuführen, erst "nach" einer neuronalen Einleitung dieser Bewegungsabläufe entstehe.

  • Was genau unter dieser sogenannten Willensfreiheit zu verstehen ist und ob sie tatsächlich gegeben ist, ist umstritten, siehe hierzu den Artikel Freier Wille.
  • Er referierte an über 40 Universitäten zum Objektivismus, etwa über das Thema Freier Wille und Bewusstsein und ist Editor und Herausgeber von zahlreichen Büchern und Schriften von und über Ayn Rand, unter anderem auch des "Ayn Rand Lexicon".
  • Die Geschichte kreist um philosophische Betrachtungen über die Themen Gut gegen Böse, freier Wille und Moralität, die in Zwiegesprächen zwischen dem Mossad-Agenten Dybbuk und Kobra einerseits sowie dem kabbalistischen Magier Ramban und Dybbuk andererseits ausgetragen werden.
  • Verhaltenstheorien machen dabei deterministische Kausalitätsaussagen (Stichworte kausal, Außenleitung, Notwendigkeit), Handlungstheorien haben hingegen ein wahrscheinlichkeitstheoretisches Kausalitätsverständnis (intentional, final, freier Wille).
  • Eine radikale Interpretation dieser Ergebnisse wäre, dass ein freier Wille nicht existiert.

  • Weitere Schwerpunkte seiner Arbeiten sind Sprachphilosophie (insbesondere Jürgen Habermas) und Naturphilosophie (Sprachstrukturen – Wirklichkeitsstrukturen, Determinismus der Naturgesetze, freier Wille, Relativitätstheorie).
  • 1969 promovierte er als Schüler von Otto Michel im Fach Neues Testament mit seiner Dissertation über das Thema "Mensch und freier Wille".
  • In "Philosophical Explanations" legte er neue Ansätze zu den Begriffen Wissen, freier Wille und Wert vor.
  • Dahinter verbirgt sich die Frage, wie die menschliche Freiheit oder ein freier Wille mit der Göttlichen Allwissenheit zu vereinbaren ist.
  • Bei den christlichen Autoren von der Spätantike bis in die frühe Neuzeit hat der Begriff freier Wille noch nicht oder nicht nur den modernen philosophischen, psychologischen und strafrechtlichen Sinn.

  • Cassirer kam zu der Einschätzung, dass Tehlirian zwar durch die Ermordung seiner Familie im Rahmen des Völkermords an den Armeniern während des Krieges traumatisiert worden sei; sein freier Wille zur Tatzeit sei aber nicht völlig ausgeschlossen gewesen.
  • Der Mensch ist nach Schuon »umfassendes Erkenntnisvermögen, freier Wille und selbstlose Seele«; Sinn des menschlichen Daseins ist es demzufolge, das Wahre zu erkennen, das Gute zu wollen, das Schöne zu lieben.
Werbung
© dict.cc English-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!