Werbung
 Übersetzung für 'Créme' von Deutsch nach Griechisch
κρέμα {η}Créme {f}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Créme' von Deutsch nach Griechisch

Créme {f}
κρέμα {η}
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Als Frangipani-Creme (auch Frangipancreme, frz. Crème Frangipane) bezeichnet man eine Standardcreme in der Lebensmittelherstellung. Sie wird als Füllmasse für Backwaren auf Mandelbasis verwendet.
  • Soll Vanillecreme ausgelobt werden, so muss die Creme mit echter Vanille oder natürlichem, das heißt aus Vanilleschoten gewonnenem Vanillearoma bereitet sein. Bei Verwendung von naturidentischem oder künstlichem Vanillin wäre die Bezeichnung gemäß Deutschem Lebensmittelbuch unzulässig, stattdessen müsste das Erzeugnis als „Creme mit Vanillegeschmack“ oder anderweitig benannt werden.
  • Das Sporenpulver ist satt creme bis hellocker gefärbt.
  • Infolgedessen musste sie auch beruflich ihre eigenen Wege gehen. Sie gründete eine Kosmetikfirma in New York und stellte eine Gesichtscreme her, deren Rezeptur sie während einer Reise nach Paris exklusiv von einem französischen Apotheker erworben hatte. Diese Creme soll bereits von Madame Récamier, einer berühmten Zeitgenossin Napoleons, angewendet worden sein. Neben ihrem eigenen Namen brachte Harriet Hubbard Ayer den Namen Récamiers auf dem Creme-Etikett an, machte ihr Produkt dadurch landesweit bekannt und erwies sich als Wegbereiterin der modernen Werbepsychologie.
  • Das Sporenpulver ist weißlich bis blass creme, jedoch nicht rein weiß.

  • Im Jahre 1984 startete Martial Mischler bei den Olympischen Spielen in Los Angeles erstmals bei den Senioren bei einer internationalen Meisterschaft. Er belegte dort im Weltergewicht einen guten 6. Platz. Den gleichen Platz erreichte er auch bei der Europameisterschaft 1986 in Athen, wobei sich mit Michail Mamiaschwili, Roger Tallroth aus Schweden, Jouko Salomäki aus Finnland, Jerzy Kopanski aus Polen und Ștefan Rusu aus Rumänien nur die „creme de la creme“ der Weltergewichtsringer der 1980er Jahre vor ihm platzieren konnte.
  • Zusätzlich verleiht Bartcreme dem Bart Halt, eine natürliche Form und je nach Produkt einen Duft. Bartcreme ist eher leicht parfümiert, da der Hauptfokus auf der Barthaar- und Hautpflege liegt. Angewendet wird die Bartcreme, indem die Creme nach der Bartwäsche in den noch leicht feuchten Bart einmassiert wird, sodass die Creme auch mit der Gesichtshaut in Kontakt kommt. Anschließend kann der Bart mit einer Bartbürste in Form gebracht werden.
  • Eine Enthaarungscreme ist ein Präparat, welches zur Depilation der Körperbehaarung verwendet wird. Typische Körperzonen sind Brust, Beine, Arme und der Schambereich. Die als Creme, Lotion oder Schaum angebotenen Enthaarungsprodukte müssen in der Regel nach der Applikation zirka drei bis zwölf Minuten (je nach Produkt) einwirken. Abschließend wird die Creme samt den Haaren mit einem oftmals der Creme beiliegenden Spatel ("Depilationsspatel") entfernt. Der Vorteil der Cremes ist die schmerzfreie Enthaarung. Die Haarwurzeln sind von der Behandlung nicht betroffen und neues Haar wächst wieder nach.
  • Die meisten Triebwagen waren bei Auslieferung creme-rot lackiert, es gab aber auch Triebwagen in creme-blau. Die Triebwagen der ersten Serie hatten bei Auslieferung auch eine umlaufende Leiste unter den Fenstern. Später wurden die Triebwagen in den jeweiligen Bahnfarben lackiert.
  • Durch Verdünnung wird aus schwarz blau, aus chocolate lilac, aus cinnamon fawn und aus rot creme. Die modifiziert verdünnten Farben heißen caramel (aus blau), taupe (aus lilac) und apricot (aus creme). Die modifizierte Verdünnung von fawn scheint sich bislang noch nicht manifestiert zu haben.

  • Nougatcreme ist ein süßer Brotaufstrich aus Zucker, Pflanzenfett, gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln und Bestandteilen der Kakaobohne. In ihrer Zusammensetzung entspricht sie weitgehend dem Nougat, nur mit dem Unterschied, dass sie zugesetztes Pflanzenfett enthält und dadurch streichfähiger wird. Je nach verwendeter Ölsaat ist die Bezeichnung "Nuss-Nougat-Creme" oder "Mandel-Nougat-Creme" üblich.
  • Die meisten Triebwagen wurden in Rot ausgeliefert. Bei der MEG trug der erste Triebwagen VT 23 die alten Hausfarben creme/grün, die später gelieferten VT und VS waren in Rubinrot (RAL 3003) gehalten. Bei der HzL waren die Wagen creme/rot. Die Triebwagen der Uetersener Eisenbahn waren creme/blau, die Bayerbahn-Wagen vollständig blau.
  • Schuhcreme ist mehrere Jahre haltbar. Flüchtige Lösemittel führen im Laufe der Zeit – besonders bei den Hartwachscremes mit ihrer vergleichsweise großen Verdunstungsoberfläche – zu einem langsam fortschreitenden Verhärten der Creme und zu einem Schrumpfen ihres Volumens. Wird die Creme härter, gestaltet sich ihre Anwendung zunehmend schwierig. Die optimale Aufbewahrungstemperatur liegt etwa bei 15–20 °C.
  • Klassisch wird die Crème anglaise mit Vanille aromatisiert. Sie kann als Dessertcreme bzw. in einer leicht verdünnten Variante als Dessertsauce verwendet werden, vor allem jedoch dient sie als Basis vieler weiterer Spezialitäten, wie Bayerische Creme, Buttercreme, Eiscreme, Vla etc. Der englische Begriff Custard hat eine umfassendere Bedeutung als der Begriff Crème anglaise und schließt diese ein.
  • Buttercreme (...) ist eine Creme aus aufgeschlagener Butter, der Englische Creme, Konditorcreme, geschlagenes Eiweiß oder Vollei untergezogen wird. Buttercreme dient als Füllung und Überzug für Torten, Dessertschnitten und andere Backwaren.

  • Vanille wird traditionell für die Aromatisierung von Kakao und Schokolade verwendet. Diese Verwendungsweise war bereits den Azteken und Inkas bekannt. Ihre Verwendung wurde in Europa sehr schnell erweitert. Schon Elisabeth I. liebte mit Vanille gewürzte Süßspeisen. Es wurden Nachspeisen wie Puddings und Creme (z. B. Crème brûlée, Vanillecreme und Bayerische Creme) sowie verschiedenste Mehlspeisen, Fruchtdesserts und seit dem 19. Jahrhundert Eiscreme entwickelt. Vanille hat aufgrund dieses Einsatzgebietes eine große Bedeutung für die Lebensmittelindustrie. Größter Abnehmer ist weiterhin Coca-Cola, nachdem die Ersetzung der echten Vanille in der Cola durch synthetisches Vanillin 1985 am Widerstand der Verbraucher scheiterte.
  • Creme 21 verschwand Mitte der 1980er Jahre vom westdeutschen Markt. Knapp 20 Jahre später erwarb die Unternehmerin Antje Stickel die Marke Creme 21 vom bisherigen Markeninhaber Henkel und gründete die "Creme 21 GmbH" in Bad Homburg vor der Höhe. In einem kleinen Team schaffte es die Unternehmerin, die Marke erneut am Markt zu positionieren. Zusätzlich kamen weitere Sorten von Creme 21 auf den Markt, wie zum Beispiel Sonnencreme.
  • Depigmentierungscreme für die Haare wird bei kosmetisch störender übermäßiger Flaumbehaarung im Gesicht und an den Extremitäten angewendet. Dafür wird die Creme 10 Tage lang einmal täglich für 30 Minuten aufgetragen. Die Hände müssen nach dem Auftragen gut mit Wasser abgespült werden. Nach 30 Minuten wird die Creme mit reichlich Wasser abgespült und es wird eine Hautpflegecreme aufgetragen. Nach den 10 Tagen der täglichen Anwendung sollte die Creme einmal pro Woche für ebenfalls 30 Minuten aufgetragen werden.
  • Lemon Curd [...] („Zitronencreme“) ist eine besonders in Großbritannien und Nordamerika verbreitete Creme, die aus Eiern, Zucker, Butter sowie Zitronen oder als "Lime Curd" mit Limetten hergestellt wird. Die Masse hat eine puddingartig-cremige Beschaffenheit. Das besonders intensive Aroma erhält die Creme dadurch, dass sowohl Saft als auch Zesten der Zitrusfrüchte verwendet werden.
Werbung
© dict.cc Greek-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!