Werbung
 Übersetzung für 'Dorn' von Deutsch nach Russisch
NOUN1   der Dorn [techn.] | die Dorne
NOUN2   der Dorn [bot., poet.] | die Dornen / [ugs. auch] Dörner
SYNO Balken | Dorn | Hauptbalken | ...
колючка {ж} [у растений]Dorn {m}
5
тех.
шип {м}
Dorn {m}
5
бот.
шип {м} [растения и т. п.]
Dorn {m}
2
идиом.
как бельмо на глазу [разг.]
wie ein Dorn im Auge
лит.F
Вор в терновнике [братья Гримм]
Der Jude im Dorn [Brüder Grimm]
5 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Eine weitere Möglichkeit der Schlauchfertigung ist die Extrusion auf einen langen Dorn.
  • Jürgen Udolph führt den Ortsnamen auf das Wort „Dorn“ zurück, möglicherweise bezogen auf eine Dornenhecke oder Rotdorn.
  • Das Artepitheton "spinibarbis" leitet sich von den lateinischen Worten "spina" für ‚Dorn‘ sowie "barba" für ‚Bart‘ ab und verweist auf die dichte Bedornung der Art.
  • Der wissenschaftliche Gattungsname "Spinacia" bezieht sich auf die dornigen Früchte (lateinisch "spina" = Dorn, persisch "ispanakh").
  • Das Artepitheton "mollispinus" bedeutet ‚weichdornig, mit weichem Dorn‘.

  • Die Puppe ist gelbbraun mit einem dorn- und borstenlosen, schwach entwickelten Kremaster.
  • „funkeln“ stammt und damit auf seinen Glanz hinweist oder sich in Bezug auf die typischen dornartigen, scharfkantigen Kristalloktaeder aus dem lateinischen "spina", "spinus" oder "spinula" für „Dorn“ oder „Zapfen“ bzw.
  • Der Name des Ortes wird auf das althochdeutsche "dorn" für „Wald“ zurückgeführt.
  • Bölthorn, altnordisch "Bǫlþorn" ‚Dorn des Verderbens, Schadensdorn, Unglücksdorn‘, ist ein Riese (Jötunn) der nordischen Mythologie.
  • Weitere Ortsnamen die auf einen ehemaligen Hagen hinweisen enthalten den Wortstamm -dörn- oder auch -dorn- siehe Dörna oder auch Dornum.

  • Der Ortsname stammt vom mittelhochdeutschen Wort "dorn" für "Dorn, Stachel" und bedeutet "(Siedlung am) Dornenwald".
  • Dürn, historisch „Durnin“, dürfte zum althochdeutschen „dorn“ das Adjektiv „durnin“ = zum Dornicht, Dorngestrüpp enthalten.
  • Der Namensteil "Dorn-" leitet sich vom mittelhochdeutschen "dorn" für Dornengebüsch, Dornenstrauch ab, während der Namensteil "-graben" vom ebenfalls mittelhochdeutschen "grabe" für Graben, Bodenvertiefung, abstammt.
  • Die kreisrunden, reingrünen Triebsegmente sind klein und nahezu unbedornt.
  • Der Felsen-Kreuzdorn ist ein sommergrüner, niedrig bleibender, maximal 1,5 Meter hoher Strauch.

  • "Calicotome"-Arten wachsen als dornig bewehrte und stark verzweigte Sträucher.
  • Bevor der Ortsname endgültig zu „Dorum“ geworden ist, hieß der Ort „Dornem“ oder auch „Thornum“.
Werbung
© dict.cc Russian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!