Werbung
 Übersetzung für 'Gendrift' von Deutsch nach Russisch
NOUN   die Gendrift | die Gendriften
биол.
дрейф {м} генов
Gendrift {f}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Gendrift' von Deutsch nach Russisch

Gendrift {f}
дрейф {м} геновбиол.
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Der eine Ansatz geht dabei von einem Selektionsvorteil für den A/A-Genotyp aus, der andere von einer Gendrift.
  • Die blaue Färbung der Unterart ist keine Angepasstheit an die Umwelt, sondern eine Folge von Gendrift.
  • Ob natürliche Selektion oder Gendrift den größeren Einfluss auf das Schicksal neuer Mutationen haben, hängt von der Größe der Population und der Stärke der Selektion ab.
  • Ist die Migrationsrate hoch genug, kann die Inzucht und die Homozygotie kleiner Populationen verringert werden und auch die Auswirkungen der Gendrift werden durch Migration reduziert.
  • Da alle Eisbären von Braunbären abstammen, die Gen-Beziehungen in diesem Fall aber auf einen Transfer in Gegenrichtung hindeuten, scheint es in dieser Region zu einer ungewöhnlichen Gendrift in jüngeren Zeiträumen gekommen zu sein.

  • Sie ermittelt die relative Häufigkeit homologer Gene (Allele) in Populationen (Genfrequenz) und erforscht deren Veränderung unter dem Einfluss von Mutation, Selektion, zufälligem Gendrift, der Separation von Teilpopulationen und dem Genfluss zwischen Populationen.
  • Zusätzlich müssen nach punktualistischer Sicht auch nicht-adaptive Mechanismen wie Gendrift und Spandrelbildung in Betracht gezogen werden.
  • Evolution findet statt, wenn sich die Allelhäufigkeit in einer Population ändert. Mögliche Ursachen hierfür sind natürliche Selektion (verändert die Häufigkeit einzelner Allele) oder Gendrift.
  • Die wesentlichen Evolutionsfaktoren sind Mutation, Rekombination, Gendrift und Selektion (siehe auch Selektionsdruck).
  • Dabei trug er Wesentliches zur Theorie der Gendrift und des Inzuchtkoeffizienten bei.

  • Bei der Gründung einer solchen Gründerpopulation kommt es aufgrund des Gründereffekts zu Gendrift, die häufig eine rasche Merkmalsverschiebung mit sich bringt.
  • Lande wandte die quantitative Genetik auf die Evolution natürlicher Populationen an (stochastische Theorie der Evolution mit natürlicher Auslese und Gendrift) und forschte in stochastischer Populationsdynamik, Ökologie und Arterhaltung (demographische und genetische Faktoren beim Aussterben von Arten).
  • Als Gendrift (genetische Drift; das niederdeutsche Wort "Drift" ist verwandt mit dem deutschen "treiben", auch "Alleldrift" oder "Sewall-Wright-Effekt" genannt) bezeichnet man in der Populationsgenetik eine zufällige Veränderung der Allelfrequenz innerhalb des Genpools einer Population.
  • Die belebte Natur ist voll solcher zweifelhaften „Anpassungen“, so dass man heute Kopfzerbrechen darüber lieber vermeidet, etwa mit Hilfe der neutralen Theorie der molekularen Evolution (Gendrift ohne Selektion); das Problem besteht aber weiter.
  • Sie sind daher in besonderem Maße zum Beispiel Gendrift und Genfluss ausgesetzt, das heißt, es können in kurzer Zeit relativ viele Veränderungen vorkommen; im Unterschied hierzu weist die Zellkern-DNA zehntausende Genloci auf, die „evolutionsneutral“ sind und sich daher weniger rasch (und weniger diskontinuierlich) verändern.

  • Dies kann im einfachsten Fall einfach per Zufall passieren; im Zusammenhang mit Genen Gendrift genannt.
  • Codiert dieser zufällig veränderte Genort ein Antigen, kommt es zur Antigendrift.
Werbung
© dict.cc Russian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!