Werbung
 Übersetzung für 'sematte' von Deutsch nach Russisch
NOUN   die Käsematte | die Käsematten
военноморс.
каземат {м}
Kasematte {f}
гастр.
творог {м}
Käsematte {f} [regional] [Quark]
2 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'sematte' von Deutsch nach Russisch

Werbung
Kasematte {f}
каземат {м}военноморс.
Käsematte {f} [regional] [Quark]
творог {м}гастр.
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Die Kasematte ist das Gewölbe im inneren des Munots. Dieses Gewölbe hat eine Decke mit der Dicke von rund vier Metern, aufgefüllt mit Kies, und wird durch neun Pfeiler getragen. Beleuchtet wird die Kasematte durch vier kreisrunde Lichtschächte. Diese Räumlichkeit wurde schon für Theater- und Konzertauftritte genutzt.
  • Die Kehlkasematte wurde auf einem Grundriss in Form eines Segmentbogens in den Wall eingefügt. Sie wurde einschiffig mit Pfeilern aus Ziegeln und einer Raumhöhe von drei Metern errichtet. Die Erschließung erfolgte rückwärtig über einen 0,96 Meter breiten Gang. Auch diese Kasematte sollte im Ernstfall zur Unterbringung von Mannschaften dienen. Die Fassadenlänge der Kehlkasematte des Ravelins II hatte eine Länge von 70 Metern, bei einer Breite der Kasematte von 9,70 Metern. Sie wurde von einem Kreuzgratziegelgewölbe überspannt, das mit einer darüber aufgebrachten Schicht aus Beton verstärkt war. Stadtseitig bestanden doppelflügelig ausgeführte Stahltore. Die Latrinengebäude der Kasematte grenzten an den Hauptgraben.
  • Der Park ist von Wegen durchzogen und an mehreren Stellen an umliegende Straßen angebunden. Neben Bäumen und kleiner Vegetation weist er mehrere große Wiesenflächen auf. Zu den Wiesenflächen zählt auf der Südseite ein größerer Hügel, der im Winter zum Rodeln geeignet ist. Ferner gibt es zum Schwimmbad hin einen knapp 3.000 m² großen Teich. Eine Besonderheit ist ein kleinerer auf der Nordostseite des Parks gelegener Hügel, unter dem sich eine Kasematte – also ein vor Artilleriebeschuss geschütztes Gewölbe – befindet. Sie war Teil eines im 18. Jahrhundert angelegten Ravelins der Festung Wesel. Heute ist sie ein bedeutendes Quartier für Fledermäuse, besonders für die Arten Fransenfledermaus, Wasserfledermaus und seltener auch für Braune Langohren. Durch die Stadt Wesel ist die Kasematte als Winterquartier für Fledermäuse ausgewiesen. Mehrfach wurden im Park und an der Kasematte Veranstaltungen zum Thema Fledermäuse durchgeführt.
  • Unter dem Museumsgebäude befindet sich eine zugängliche, um etwa 1500 erbaute Kasematte für leichtere Geschütze.
  • Eine Kasematte ist ein vor Artilleriebeschuss geschütztes Gewölbe im Festungsbau.

  • Im Wall war die vom Hof her zugängliche Kasematte eingerichtet. Sie wies eine Fläche von circa 125 m² auf. Die Decke war als Ziegelgewölbe ausgeführt. Darüber befanden sich 1,20 Meter Beton, der mit wiederum von 0,5 Meter Erdreich bedeckt wurde. Die Fassade der Kasematte zum Hof hin, war ebenfalls durch Beton geprägt, der als regelmäßiges Werksteinpolstermauerwerk dargestellt war. Im Übrigen war die Fassade mit gelben Klinkern verblendet. Für Tür- und Fensteröffnungen waren rote Klinker zum Einsatz gekommen. Fensterläden und Türen bestanden aus Stahlblech.
  • Laut Aussagen des Veteran J. Freyermuth, gehörte zu der Kasematte auch ein kleines Häuschen, das als Küche diente. Dort wurden die Mahlzeiten für die Besatzung der Kasematte von Wittringen sowie der benachbarten Kasematte vom Grand-Bois vorbereitet (diese befindet sich ca. 800 m entfernt in Richtung des Werkes des Haut-Poirier). Bis zum Heranrücken der US-Streitkräfte Ende 1944/Anfang 1945 benutzte die Wehrmacht die Kasematte als Lagerkommandantur.
  • Sechs der acht 24-cm-Geschütze befanden sich in der gepanzerten Kasematte, wobei das jeweils vordere und hintere Geschütz auf jeder Seite durch Einziehungen im Schiffskörper auch nach voraus bzw. achteraus feuern konnte. Die restlichen beiden schweren Geschütze standen in der Breitseite auf dem Oberdeck über der Kasematte. Die Höchstgeschwindigkeit des Schiffs lag bei 14 Knoten, die Besatzung zählte 389 Mann.
  • Es gibt einen langen Felsengang (öffentlich zugängliche Kasematte) und den „Tiefen Brunnen“, ein etwa 60 m tiefer Burgbrunnen.
  • Heute sind sechs Kasematten und einer der Bunker für Besucher zugänglich. Zu besichtigen sind die Aggregat-Kasematte, die Küchen-Kasematte XIV, die Kommando-Kasematte IV, die Mitrailleur-Kasematte V, die Kanonenkasematte VI, die Scheinwerferkasematte VII und der deutsche Bunker 18.

  • Im April 2007 wurde in der Kasematte Nr. 1 vom Typ Regelbau 611 eine Licht-, Ton- und Geruchs-Show installiert, die den Besucher die Ereignisse der Nacht vom 5. auf den 6. Juni 1944 hautnah erleben lässt. In der Kasematte Nr. 2 befindet sich eine Gedenkstätte des britischen 9. Bataillons mit zahlreichen Fotos und Ausstellungsstücken. Vor der Batterie steht ein Denkmal für das britische 9. Bataillon sowie ein Gedenkstein mit einer Büste, die Colonel Otway darstellt.
  • Von Interesse ist die massive Kasematte im Inneren der Festung. Das rund vier Meter dicke Gewölbe wird von neun Pfeilern getragen. Bei der Planung der Festung war noch nicht vorgesehen, den Hof zu überdecken. Die Kasematte wird durch vier kreisrunde Lichtschächte erhellt.
  • Das Museum ist in der Kasematte beim ehemaligen Kulmer-Tor untergebracht, die für ungefähr 160 Soldaten ausgelegt war und auch eine Werkstatt beherbergte, welche die Munition für die Festungsgeschütze herstellen konnte. Die Kasematte hat eine 113 m lange Umfassungsmauer und drei Flügel mit 16 Kammern, die in 6 Räume unterteilt waren. Das Gewölbe der Kasematte war durch eine mehr als einen Meter dicke Betonschicht gegen Artilleriebeschuss mit Sprenggranaten geschützt.
  • Es gelang den Deutschen, in das Fort selbst einzudringen, indem sie in die Kasematte „Maastricht 1“ ein Loch sprengten. Die belgische Besatzung der Kasematte wurde durch die Explosion getötet; die Besatzung des Forts versperrte den Zugang zur Kasematte daraufhin mit dafür vorgesehenen Stahlprofilen und Sandsäcken. Hinter diesem 50 bis 80 Zentimeter starken Hindernis bezogen die belgischen Soldaten Stellung und warteten darauf, dass der Feind durch die verbarrikadierten Türen brechen würde.
Werbung
© dict.cc Russian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!