Werbung
 Übersetzung für 'Rechtsgeschäft' von Deutsch nach Russisch
NOUN   das Rechtsgeschäft | die Rechtsgeschäfte
право
юридическая сделка {ж}
Rechtsgeschäft {n}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Rechtsgeschäft' von Deutsch nach Russisch

Rechtsgeschäft {n}
юридическая сделка {ж}право
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Der Rechtsfolgeirrtum (gelegentlich im Plural als "Rechtsfolgenirrtum" bezeichnet) ist ein Sonderfall des Inhaltsirrtums, bei dem das Rechtsgeschäft nicht die gewollten, sondern vom Gewollten wesentlich abweichende Rechtsfolgen auslöst.
  • BGB, dass das Rechtsgeschäft eines Minderjährigen "ohne" die Zustimmung seiner rechtlichen Vertreter nur dann wirksam ist, wenn das Rechtsgeschäft dem Minderjährigen „rechtlich vorteilhaft“ ist.
  • Stellt sich später heraus, dass ein Rechtsgeschäft nicht den Anforderungen des Bestimmtheitsgrundsatzes genügt, so erzeugen unbestimmte Sachenrechtsgeschäfte keine Rechtsfolgen.
  • Rechtsgeschäfte über den Erwerb von Grundstücken mit Einfamilienhäusern und Betriebsgrundstücken unterliegen zwar den Grundverkehrsgesetzen, können aber durch Erklärung, dass das vorliegende Rechtsgeschäft keiner Genehmigung der Grundverkehrsbehörden bedarf, relativ rasch abgeschlossen werden und im Grundbuch eingetragen werden.
  • Die geschäftsähnliche Handlung ist insbesondere zu unterscheiden von dem Rechtsgeschäft und dem Realakt.

  • Vollmacht ist die durch Rechtsgeschäft begründete Vertretungsmacht.
  • Ob eine Leistung ein Rechtsgeschäft, eine rechtsgeschäftsähnliche Handlung oder nur eine Tathandlung (sog. ...
  • Die Bestellung ist ein einseitiges empfangsbedürftiges Rechtsgeschäft zwischen dem zu bestellenden Organwalter und dem bestellenden Rechtssubjekt.
  • Ein Rechtsgeschäft kann im Gegensatz zu einer Willenserklärung nicht empfangsbedürftig sein, da es bereits „geschaffen“ wurde (Rechts"geschäft"), also bereits existiert und nicht zu seiner Wirksamkeit bekannt gegeben werden muss bzw.
  • Das kausale Rechtsgeschäft gibt den Rechtsgrund für das abstrakte Rechtsgeschäft vor.

  • Die Zustimmung erfordert also mindestens drei Beteiligte, nämlich die wenigstens zwei das Rechtsgeschäft Abschließenden und das zustimmende Rechtssubjekt.
  • Obwohl die Vormerkung hier ebenfalls nicht durch Rechtsgeschäft übergeht, sondern kraft Gesetzes, hält die Rechtsprechung einen gutgläubigen Erwerb – anders als bei der im Wege der einstweiligen Verfügung erzwungenen Vormerkung – für möglich.
  • Das Verfügungsgeschäft ist oft ein dingliches Rechtsgeschäft.
  • Vertrag bezeichnet im deutschen Recht ein mindestens zweiseitiges Rechtsgeschäft.
  • Soweit kein höchstpersönliches Rechtsgeschäft vorliegt, darf in fremdem Namen gehandelt werden.

  • So kann beispielsweise ein Gesetz durch ein anderes Gesetz, ein Verwaltungsakt durch einen anderen Verwaltungsakt und ein Rechtsgeschäft durch ein anderes Rechtsgeschäft, beispielsweise ein Vertrag durch einen Aufhebungsvertrag geändert oder aufgehoben werden ([...] Abs. ...
  • Es kann „"ohne ausdrückliche oder stillschweigende Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters rechtsgeschäftlich weder verfügen noch sich verpflichten"“ (§ 151 Abs. ...
  • Eine andere Wortbedeutung findet sich bei rechtsgeschäftlichen Handlungen.
  • ... 2 BGB) und liegt vor, wenn sich der Erklärende über eine verkehrswesentliche Eigenschaft einer Sache oder einer Person irrt, die Gegenstand des Rechtsgeschäfts ist.
  • BGB aus gesetzlich vorgeschriebenen Gründen, oder aber aufgrund einer rechtsgeschäftlichen Vollmachtserteilung gemäß [...] BGB, also kraft Vereinbarung.

    Werbung
    © dict.cc Russian-German dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!