Werbung
 Übersetzung für 'Seerecht' von Deutsch nach Russisch
NOUN   das Seerecht | die Seerechte
морс.право
морское право {с}
Seerecht {n}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Seerecht' von Deutsch nach Russisch

Seerecht {n}
морское право {с}морс.право
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Guo ist Vermittler der China Maritime Schiedskommission, Mitglied der internationalen Anwaltskammer, Mitglied des Ausschusses für Seerecht und des Ausschusses für Internationales Handelsrecht.
  • Hieran schloss sich ein Aufbaustudium an der University of Washington mit dem Schwerpunkt im Seerecht an.
  • Die deutsche Landesgruppe des CMI ist der Deutsche Verein für Internationales Seerecht (DVIS) in Hamburg.
  • Die jüngere Tochter, Elise „Lisel“ Schaps (1894–1960) heiratete 1921 den Königsberger Rechtsanwalt und Dozenten für Internationales Seerecht an der Handelshochschule Königsberg Julius Sebba (1882–1959), der nach dem Tod Schaps' dessen Werk "Das deutsche Seerecht" mitübernommen hat.
  • Er promovierte zu einem Thema im Seerecht zum Dr.

  • Das Seerecht von Wisby hatte im Nord- und Ostseeraum bis ins 19.
  • Das Hamburger Seerecht von 1292, das in einer Kodifikation von 1301 vorliegt, wies Ähnlichkeiten zu den Regelungen in den Rôles d’Oléron auf.
  • Der Hallenser Rechtswissenschaftler Lieberwirth bewertete in seinen Erinnerungen die Berufung von Reintanz als Dozent für Völkerrecht im Sommer 1953 als eine „für die Entwicklung der Fakultät sehr günstige“, zumal sich der Völkerrechtler danach „auch auf Seerecht spezialisiert und viele Praktiker auf diesem Gebiet zur Promotion geführt“ hatte.
  • Park war seit 1977 Mitherausgeber mehrerer juristischer Fachzeitschriften, insbesondere zum Internationalen und Seerecht.
  • Das "Rhodische Seerecht" galt als das erste und umfassendste Seerecht überhaupt, es war jedoch ungeschriebenes Gewohnheitsrecht.

  • Wissenschaft sowie am Institut für Völkerrecht und Seerecht der Universität Lettlands tätig.
  • Der Begriff Handelsmarine wird auch im Seerecht, Völkerrecht, Europarecht und Handelsrecht verwendet.
  • Während seiner bis Ende 2017 währenden Tätigkeit als Geschäftsführender Direktor des Ostseeinstituts für Seerecht und Umweltrecht war er auch Herausgeber der „Rostocker Schriften zum Seerecht und Umweltrecht“, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Umweltministers Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied in der „Beratungsgruppe See“ der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung.
  • Als Anschlusszone wird im Seerecht das Gebiet zwischen den Hoheitsgewässern und der Ausschließlichen Wirtschaftszone bezeichnet.
  • Die Artikel 86 bis 120 des Seerecht von 1982 bilden den Teil VII "Hohe See".

  • Mehr als dreißig (30) Jahre lang widmete er sich der Rechtspraxis und der Universitätsausbildung und veröffentlichte Bücher über Seerecht und internationales Recht.
  • Ola Mestad ist seit 2000 Professor am Skandinavischen Institut für Seerecht an der Universität Oslo und Institutsleiter des "Nordisk institutt for sjørett" (dt.: "Skandinavisches Institut für Seerecht").
  • Zunächst war sie Professorin für Seerecht. Seit Ende Mai 2017 hat sie den Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Völkerrecht, insbesondere Seerecht inne.
  • Im Mittelalter entstanden zwischen 1160 und 1286 die Rôles d’Oléron, die heute als älteste schriftliche Fixierung von Seerechtssätzen gelten.
  • Allerdings ist eine zwischen 1335 und 1349 datierbare Abschrift des Bremer Stadtrechtes überliefert, die unter anderen als Anhang eine größere Anzahl seerechtlicher Rechtssätze umfasst.

    Werbung
    © dict.cc Russian-German dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!