Werbung
 Übersetzung für 'tapfer' von Deutsch nach Russisch
ADJ   tapfer | tapferer | am tapfersten
tapferer | tapfere | tapferes
tapferster | tapferste | tapferstes
SYNO couragiert | forsch | kühn | ...
смелый {adj}tapfer
3
храбрый {adj}tapfer
бравый {adj} [смелый]tapfer
отважный {adj} [храбрый]tapfer
мужественный {adj}tapfer [mutig]
держаться мужественно {verb}sich tapfer halten
6 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Kluge ist ein Übername zu mittelhochdeutsch "kluoc" (fein, klug, weise oder auch stattlich, tapfer, listig), siehe auch Klugheit.
  • Zeitgenossen beurteilten ihn trotz aller Kritik als tapfer und ehrlich. Die unbewohnte Mansel Island am Eingang der Hudson Bay wurde nach ihm benannt.
  • Nach mehreren Versetzungen nebst Beförderungen kam Dommartin in den Stab von General Jean-François Carteaux und kämpfte tapfer bei Ollioules (September 1793).
  • Dilaver ist ein insbesondere türkischer männlicher Vorname persischer Herkunft (...) mit der Bedeutung „tapfer, beherzt“, der auch als Familienname auftritt.
  • Der Name Arsenije entspricht dem griechischen Heiligennamen "Arsenios," latinisiert "Arsenius," und bedeutet ‚männlich, tapfer‘.

  • Ein Junge mit dem Namen Vukašin soll kühn, keck, beherzt, tapfer und mutig sein wie ein Wolf.
  • Nach dem Bürgerkrieg in Kroatien hält man sich tapfer in der ersten kroatischen Liga.
  • Abgeleitet wird der Name aus dem Altgriechischen andreios = mannhaft, tapfer. „Andreas“ wäre dann „der Männliche, der Tapfere“.
  • Polybios schilderte ihn als freigebig, hochherzig, klug und tapfer.
  • Der Name leitet sich aus dem altgriechischen "andreios" (ανδρείος) für „tapfer“ ab.

  • Der Highlander prägte sich den deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges als in militärischem Sinne äußerst tapfer ein.
  • Der Name geht auf den Stammesnamen der Franken zurück, der sich vom germanischen "*franka" „tapfer“, „mutig“, später „frei“ ableitet.
  • Im arabischen Sprachraum hat Basil (...) die Bedeutung „mutig“, „tapfer“.
  • Der Begriff "agathós" („gut“) ist hier, wie in vielen Inschriften, im Sinne von „tapfer“ "(andreios)" zu verstehen.
  • Wahlspruch der Travers war „"Nec temere, nec timide, sed fortiter et prudenter".“ (Nicht tollkühn, noch ängstlich, sondern tapfer und weise).

  • Die Erzählerin steht mit dem Germanistik­professor tapfer eine Podiumsdiskussion durch.
  • „Kord; Kurd“ Medo-Persisch: Herkunft und selbe Bedeutung wie im Germanischem; mutig, kühn od. stark, tapfer.
  • Karan ist ein türkischer männlicher Vorname mit den Bedeutungen „heldenhaft, beherzt, tapfer“; auch: „dunkel“, der auch als Familienname vorkommt.
  • Noch zweifelt Polissena an der Schändlichkeit ihres Gatten; sie will die seelischen Qualen tapfer ertragen.
  • In der Todesanzeige der Familie wird Schraemli als «Gastronomischer Schriftsteller» bezeichnet; er sei nach «schwerem, tapfer ertragenen Leiden» erlöst worden.

    Werbung
    © dict.cc Russian-German dictionary 2024
    Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
    Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!