Werbung
 Übersetzung für 'wehen' von Deutsch nach Russisch
NOUN1   das Wehen | -
NOUN2   die Wehe | die Wehen
VERB   wehen | wehte | geweht
SYNO flattern | wehen
дуть {verb} [несов.] [о ветре]wehen
22
веять {verb} [несов.]wehen
5
повеять {verb} [сов.] [о ветре, волнах воздуха]wehen
(родовые) схватки {мн}Wehen {pl} [Geburtswehen]
4 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Das Klima im Dorf ist kontinental, hat jedoch viele Sonnenstunden und es wehen vor allem Nord-, Süd- und Ostwinde.
  • Der segnende rechte Arm der Statue ist eine komplexe, halb-elastische Metallstruktur, um den starken Winden standzuhalten, die hier häufig in der schlechten Jahreszeit wehen.
  • Außerdem macht Aristoteles besonders auf die periodisch auftretenden "Etesiae" aufmerksam. Diese Sommerwinde wehen aus verschiedenen Richtungen, je nach Standort des Betrachters.
  • Auch in den traditionell heißen Sommern, wehen starke östliche Winde über die ‘’Darling Scarp’’ und erzeugen ernsthafte Probleme für Flugzeuge, die die Landebahnen des Perth Airport nutzen.
  • Das Brausen und Wehen des Geistes wird bildlich sichtbar gemacht durch wehende Tücher, die an Säulen eines Gebäudes fixiert sind und sich gleichzeitig flatternd bildauswärts bewegen.

  • Sie beginnt meist mit unregelmäßigen Wehen mit einer Frequenz von 2–3 Wehen in 30 Minuten.
  • Die Lüfte, sie wehen so milde, so lau.
  • Wehen können bereits während der Tragzeit oder Schwangerschaft entstehen (Schwangerschaftswehen, Senkwehen) und sie treten verstärkt unmittelbar vor und bei der Geburt auf (Geburtswehen).
  • Die aktive Eröffnungsphase beginnt, wenn der Muttermund zwei bis drei Zentimeter eröffnet ist und die Wehen zunehmend stärker und länger werden.
  • Vom Land her wehen ganzjährig oft orkanartige Winde, die Felsen und Felsbrocken spalten und zerstören. Nur sehr selten bringen diese auch etwas Schnee von den Gletschern mit.

  • Der Mistral kann zuerst recht sanft und durch die Landmasse noch aufgewärmt und deshalb warm wehen.
  • Der österreichische Dichter Reinhard Priessnitz nahm die Titelzeile in einem seiner Gedichte auf, widersprach jedoch: „mehrere dunkle Wolken wehen herein“.
  • Das Wetter auf der Insel ist sehr sonnig. Im Spätherbst und Winter wehen leichte Santa-Ana-Winde und sorgen für warme Tage und kühle Nächte.
  • Bei Zhangjiakou gibt es insgesamt sechs Korridore, durch die Sandstürme bis nach Peking wehen.
  • Die Flaggen von Ōhara-chō, Mimasaka, Auvergne Rhône-Alpes Dauphiné Savoie, Liergues und die Reiwa-Flagge wehen permanent.

  • Hierbei ist die Regel zu beachten, dass sie gesehen werden sollen, wie wenn sie bei einem Schiff am Heck wehen würden: auf der linken Seite des Rumpfes erscheint die übliche Darstellung; auf der rechten hingegen die Rückseite respektive die Flagge erscheint seitenverkehrt – wie wenn sie von rechts nach links wehen würde (siehe Bild).
  • Diese Art von Schwangerschaftswehen ist durch Verhärtungen des Bauches deutlich ertastbar.
  • Als Wind (althochdeutsch "wint"; wie gleichbedeutend lateinisch "ventus" zu indogermanisch "ue" ‚wehen, blasen‘) wird in der Meteorologie eine gerichtete, stärkere Luft­bewegung in der Erdatmosphäre bezeichnet.
Werbung
© dict.cc Russian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!