Werbung
 Übersetzung für 'Grüne Flussjungfer' von Deutsch nach Schwedisch
NOUN   die Grüne Flussjungfer / [alt] Flußjungfer | die Grünen Flussjungfern / [alt] Flußjungfern
entom.T
grön flodtrollslända {u} [Ophiogomphus cecilia; Syn.: Ophiogomphus serpentinus]
Grüne Flussjungfer {f} [Libelle]
Teiltreffer
entom.T
grön klafftrollslända {u} [Paragomphus genei]
Zwerg-Flussjungfer {f} [Libelle]
zool.T
[Pseudochirops]
Grüne Ringbeutler {pl}
entom.T
grön bärfis {u} [Palomena prasina]
Grüne Stinkwanze {f}
entom.T
grönt stinkfly {n} [Palomena prasina]
Grüne Stinkwanze {f}
zool.T
grön havssköldpadda {u} [Chelonia mydas]
Grüne Meeresschildkröte {f}
zool.T
soppsköldpadda {u} [Chelonia mydas]
Grüne Meeresschildkröte {f}
zool.T
västlig grön mamba {u} [Dendroaspis viridis]
Grüne Mamba {f}
zool.T
västafrikansk mamba {u} [Dendroaspis viridis]
Grüne Mamba {f}
zool.T
västlig mamba {u} [Dendroaspis viridis]
Grüne Mamba {f}
bot.mat.T
gröna bönor {pl}
grüne Bohnen {pl}
entom.T
grön bladstekel {u} [Rhogogaster viridis]
Grüne Blattwespe {f}
traf.
grön våg {u}
grüne Welle {f}
idiomtraf.
grön gubbe {u}
grüne Fußgängerampel {f}
entom.T
guldögonslända {u} [Chrysoperla carnea]
Grüne Florfliege {f}
pol.
Miljöpartiet {n} de gröna [best. f.] <MP>
Grüne {pl} [schwedische Partei]
pol.
Miljöpartiet {n} [best. f.] <MP> [Miljöpartiet de gröna]
Grüne {pl} [schwedische Partei]
entom.T
grön flodtrollslända {u} [Ophiogomphus cecilia; Syn.: Ophiogomphus serpentinus]
Grüne Keiljungfer {f} [Libelle]
bot.mat.T
haricots verts {pl}
grüne Bohnen {pl} [Brechbohnen]
entom.T
grön mosaikslända {u} [Aeshna viridis]
Grüne Mosaikjungfer {f} [Libelle]
entom.T
grönt jordfly {n} [Actebia praecox]
Grüne Erdeule {f} [Schmetterling]
21 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Grüne Flussjungfer' von Deutsch nach Schwedisch

Grüne Flussjungfer {f} [Libelle]
grön flodtrollslända {u} [Ophiogomphus cecilia; Syn.: Ophiogomphus serpentinus]entom.T

Werbung
Zwerg-Flussjungfer {f} [Libelle]
grön klafftrollslända {u} [Paragomphus genei]entom.T
Grüne Ringbeutler {pl}
[Pseudochirops]zool.T
Grüne Stinkwanze {f}
grön bärfis {u} [Palomena prasina]entom.T

grönt stinkfly {n} [Palomena prasina]entom.T
Grüne Meeresschildkröte {f}
grön havssköldpadda {u} [Chelonia mydas]zool.T

soppsköldpadda {u} [Chelonia mydas]zool.T
Grüne Mamba {f}
västlig grön mamba {u} [Dendroaspis viridis]zool.T

västafrikansk mamba {u} [Dendroaspis viridis]zool.T

västlig mamba {u} [Dendroaspis viridis]zool.T
grüne Bohnen {pl}
gröna bönor {pl}bot.mat.T
Grüne Blattwespe {f}
grön bladstekel {u} [Rhogogaster viridis]entom.T
grüne Welle {f}
grön våg {u}traf.
grüne Fußgängerampel {f}
grön gubbe {u}idiomtraf.
Grüne Florfliege {f}
guldögonslända {u} [Chrysoperla carnea]entom.T
Grüne {pl} [schwedische Partei]
Miljöpartiet {n} de gröna [best. f.] <MP>pol.

Miljöpartiet {n} [best. f.] <MP> [Miljöpartiet de gröna]pol.
Grüne Keiljungfer {f} [Libelle]
grön flodtrollslända {u} [Ophiogomphus cecilia; Syn.: Ophiogomphus serpentinus]entom.T
grüne Bohnen {pl} [Brechbohnen]
haricots verts {pl}bot.mat.T
Grüne Mosaikjungfer {f} [Libelle]
grön mosaikslända {u} [Aeshna viridis]entom.T
Grüne Erdeule {f} [Schmetterling]
grönt jordfly {n} [Actebia praecox]entom.T
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Auch verschiedene Libellen wie Gebänderte Prachtlibelle, Gewöhnliche Keiljungfer, Grüne Flussjungfer und Blaue Federlibelle finden hier einen geeigneten Lebensraum.
  • Am Fluss sind seltene Arten wie die Grüne Flussjungfer zu beobachten, nach der Roten Liste gefährdeter Arten stark gefährdet.
  • Fischotter, Kammmolch, Bachneunauge, Groppe und Steinbeißer, Große Moosjungfer und Grüne Flussjungfer sowie Flussperlmuschel vor.
  • Hier kommt neben dem Lebensraumtyp 3260 noch die Anhang-II-Art Grüne Flussjungfer ("Ophiogomphus cecilia") vor.
  • Die Grüne Flussjungfer ("Ophiogomphus cecilia", Syn.: "Ophiogomphus serpentinus") ist eine Libellenart aus der Familie der Flussjungfern (Gomphidae), die zu den Großlibellen (Anisoptera) gehören.

  • Dazu zählen unter anderem die Zierliche Moosjungfer sowie die Grüne Flussjungfer.
  • Zielarten des Anhangs II der FFH-Richtlinie sind im Isegebiet Steinbeißer (Cobitis taenia), Bachneunauge (Lampetra planeri), Bitterling (Rhodeus amarus), Fischotter (Lutra lutra) und Grüne Flussjungfer (Ophiogomphus cecilia).
  • Grüne Flussjungfer, Eremit, Groppe und Grünes Besenmoos konnten im Gebiet bei den Erfassungen für den Managementplan im Jahr 2019 allerdings nicht aktuell nachgewiesen werden.
  • Das Gebiet ist Lebensraum für Bachneunauge, Steinbeißer und Bitterling sowie verschiedene Libellen, darunter die Blauflügel-Prachtlibelle und die Grüne Flussjungfer.
  • Die entfernt ähnliche Grüne Flussjungfer ("Ophiogomphus cecilia") unterscheidet sich von der Großen Zangenlibelle besonders durch die namensgebende grüne Farbgebung, die besonders auf dem Kopf und Thorax flächendeckend ausgebildet ist (ausgenommen sind jüngere Weibchen) und durch die weniger stark ausgeprägte Musterung auf der Dorsalseite des Thorax.

  • Das Gebiet hat eine Bedeutung für die Grüne Flussjungfer.
  • durch Grüne Flussjungfer und Blauflügel-Prachtlibelle vertreten.
  • Zur lokalen Fauna gehören der Europäische Biber, die Groppe, das Bachneunauge, die Flussperlmuschel, die Grüne Flussjungfer, der Dunkle und der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling.
  • Es kommen hier vor: Fischotter, Groppe, Bachneunauge, Grüne Flussjungfer.
Werbung
© dict.cc Swedish-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!