Werbung
 Übersetzung für 'Jiddisch' von Deutsch nach Serbisch
ADJ   jiddisch | [selten] jiddischer | [selten] am jiddischsten
jiddischer | jiddische | jiddisches
jiddischster | jiddischste | jiddischstes
NOUN   das Jiddisch / [nur mit bestimmtem Artikel] Jiddische | -
линг.
jидиш {м}
Jiddisch {n}
1 Übersetzung
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Übersetzung für 'Jiddisch' von Deutsch nach Serbisch

Jiddisch {n}
jидиш {м}линг.
Werbung
Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Lamed wow (jiddisch דער למד וואוו'ניק, polnisch "Jeden z 36") ist ein jüdischer Stummfilm von 1925 aus Polen in Jiddisch.
  • Die erste Gedichtsammlung in Jiddisch „Дэр Зуникер Вэлтбой“ (Der Suniker Weltboj) erschien 1988 im Moskauer Verlag „Sowjetischer Schriftsteller“.
  • Der Dybbuk (Originaltitel jiddisch "Der Dibuk," דער דיבוק, polnisch "Dybuk") ist ein polnisches Filmdrama in Jiddisch des Regisseurs Michał Waszyński aus dem Jahr 1937.
  • Michael Felsenbaum, jiddisch מיכאל פֿעלזענבאַום "Mikhoel Felsenbaum" (* 1951 in Wassylkiw, Ukrainische SSR), ist ein israelischer, Jiddisch schreibender Schriftsteller und Schauspieler, der auch eigene Werke auf die Bühne bringt.
  • Während zu Beginn der 1920er Jahre an den jüdischen Schulen meist russisch gelehrt wurde, gewann jiddisch und lettisch zunehmend an Bedeutung.

  • Die Konferenz für die jüdische Sprache (jiddisch קאָנפֿערענץ פֿאָר דער יודישער שפּראַך), auch als Czernowitzer Konferenz (jiddisch טשערנאָוויצער קאָנפֿערענץ) bekannt, fand vom 30.
  • Jiddische Literatur wurde jedoch von den Rabbinern hochgeschätzt, weil diese „besser jiddisch als gar nicht“ wegen der mangelnden Hebräischkenntnisse deutscher Juden befürworteten.
  • Medem lernte erst mit 22 Jahren Jiddisch, das in seinem familiären Umfeld verpönt war.
  • In seinem Essay “Die vier Klassen” (jiddisch: "di fir klasn" די פיר קלאסן) bezeichnete er Jiddisch als eine vom Deutschen und Hebräischen völlig getrennte Sprache und im europäischen Kontext seines Publikums als die "Muttersprache" des jüdischen Volkes.
  • Jiddischland (jiddisch ייִדישלאַנד oder אידישלאַנד) ist eine geographisch unscharfe Bezeichnung für das Gebiet, in dem sich die jiddischsprachigen Gemeinden Mittel- und Osteuropas vor der nationalsozialistischen Judenvernichtung, dem Holocaust, befanden und in dem Jiddisch als Verkehrssprache innerhalb der jüdischen Gemeinden benutzt wurde.

  • Joseph Opatoshu (deutsch "Joseph Opatoschu", polnisch "Józef Opatoszu", jiddisch יוסף אפאטאשו, eigentlich "Josef Meir Opatowski"; geboren 1. ...
  • ... , jiddisch [...]) ist ein bei aschkenasischen Juden beliebtes kaltes Gericht, das besonders am Schabbat und an Feiertagen als Vorspeise gegessen wird.
  • Israel Joschua Singer (auch: "Israel Joshua, Israel Jehoschua, Israel Josua Singer," jiddisch ישראל יהושע זינגער "Jißroel Joschue Singer;" geboren am 30. ...
  • Fołks-Sztyme (jiddisch פאָלקס־שטימע / YIVO: "folks-shtime"; „Volksstimme“, polnisch "Głos Ludu") war eine 1946 in Łódź gegründete jüdische Zeitung auf Jiddisch und Polnisch, die bis 1991, später allerdings nur noch als Wochenschrift, existierte.
  • Fiszelewicz (jiddisch: "Fanny Levanda", hebräisch: פאנני לעוואנדא, geboren um 1887 in Włocławek, Russisches Kaiserreich, heute Polen; gestorben um 1941) war Köchin und die Autorin des ersten auf Jiddisch verfassten vegetarischen Kochbuchs in Europa.

  • Die beiden Hauptdialektgruppen des Jiddischen sind Ostjiddisch und Westjiddisch.
  • ... Oktober 1953 in New York; jiddisch מאַני לייב, bürgerlicher Name Mani Leib Brahinsky) war ein jiddisch­sprachiger Dichter der Moderne.
  • Yente (jiddisch: [...] , [...]) ist ein weiblicher Vorname.
Werbung
© dict.cc Serbian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!