Werbung
 Übersetzung für 'Urkunde' von Deutsch nach Serbisch
NOUN   die Urkunde | die Urkunden
SYNO Akte | Archivale | Attest | ...
повеља {ж}Urkunde {f}
исправа {ж}Urkunde {f}
ungeprüft уверење {ср}Urkunde {f}
званични документ {м}Urkunde {f}
4 Übersetzungen
Neue Wörterbuch-Abfrage: Einfach jetzt tippen!

Anwendungsbeispiele Deutsch
  • Tatbestandsmäßig handelt zunächst, wer Daten in einer Weise speichert, dass bei deren Wahrnehmung eine unechte Urkunde entstünde.
  • Eine Urkunde des 12. Jahrhunderts zur Gründung des Altmünsterklosters durch die heilige Bilhildis bezeichnet einen gewissen "Rigiberto" als Onkel der Klostergründerin, von dem sie das Grundstück erwarb.
  • Ein Lehenbrief, auch Lehnbrief, ist eine Urkunde, die einem Muter von der Bergbehörde bei der Verleihung einer gemuteten Grube zugestellt wurde.
  • Bei der 144,5 cm langen und 39,5 cm breiten Urkunde handelt es sich um einen Rotulus, der aus drei aneinandergeklebten Pergamentstücken besteht und zusammengerollt wurde.
  • Der Name der Urkunde ist nicht zeitgenössisch, denn als sie ausgestellt wurde, existierte der Landesname "Oberlausitz" noch gar nicht.

  • Die Vorlage dieser Urkunde war Luntowski zufolge die unechte Ruthard-Urkunde, dessen Eingangsprotokoll teilweise genau nachgebildet wurde.
  • Die älteste erhaltene Erwähnung der Kirche soll eine Urkunde des Papstes Urban IV.
  • Die Gemeinde wurde in einer gefälschten Gründungsurkunde des Klosters Ilsenburg von 1018 als "Geuenesleuo" erstmals urkundlich erwähnt, Die Urkunde ist etwa 100 Jahre jünger und wurde vermutlich von einem Mönch gefälscht, um dem Kloster Rechte und Besitzungen zu sichern.
  • Niedererbach wurde erstmals in einer Urkunde des Trierer Erzbischofs Theoderich II.
  • Ingelbach wurde erstmals im Jahre 1262 in einer Urkunde des Zisterzienserklosters Marienstatt erwähnt.

  • Während bei Papsturkunden und Mandaten eine Inscriptio die Regel ist, wird der eigentliche Empfänger in den Diplomen der Könige und Kaiser in der Narratio genannt; eine meist allgemeine Öffentlichkeit, die vom Inhalt einer Urkunde Kenntnis erhalten soll, wird in der Promulgatio angesprochen.
  • 1218 wurde Feudingen erstmals urkundlich erwähnt in einer Schenkungsurkunde des Adligen und Plebans Einolf (oder Eginolf) von Feudingen an das Kloster Haina.
  • BGB bietet den Schutz der Rechtsscheinhaftung unter der Voraussetzung, dass eine bereits an den Vertreter ausgehändigte Vollmachtsurkunde dem Dritten vorgelegt wurde.
  • Ein Königshof "Calechheim" wurde erstmals in einer vor langer Zeit verlorengegangenen Schenkungsurkunde des ostfränkischen Königs Arnulf von Kärnten aus dem Jahr 892 erwähnt.
  • Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus der Gründungsurkunde des Klosters Grafschaft im Sauerland (Schmallenberg).

  • Eigentlich muss auch eine Bestätigungsurkunde von 906 noch dem 9.
  • Die Stiftungsurkunde von 1515 zur Einsetzung des Salzwerkbettags mit den Siegeln der Stadt und des Kirchherrn Antonius Gießenbier wird im Stadtarchiv von Bad Salzuflen aufbewahrt.
Werbung
© dict.cc Serbian-German dictionary 2024
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (nur Englisch/Deutsch).
Links auf das Wörterbuch oder auch auf einzelne Übersetzungen sind immer herzlich willkommen!